Vortrag: „Klimaschutz und Mobilität – wie passt das zusammen?“

ROTTWEIL – Prof. Dr. Rudi Kurz, Umwelt­öko­nom Hoch­schu­le Pforz­heim hält am Mon­tag, 14. Mai ab 19:30 Uhr, beim Rott­wei­ler Umwelt­fo­rum im Kapu­zi­ner-Refek­to­ri­um einen Vor­trag zu Kli­ma­schutz und Mobi­li­tät.

Deutsch­land hat das Pari­ser Kli­ma­schutz­ab­kom­men unter­zeich­net und hat ehr­gei­zi­ge CO2-Reduk­ti­ons­zie­le for­mu­liert. Gleich­zei­tig ver­steht sich Deutsch­land als „Auto­land“ und die CO2-Emis­sio­nen des Ver­kehrs­sek­tors stei­gen. Ist eine wei­te­re Zunah­me der Mobi­li­tät mit Kli­ma­schutz ver­träg­lich? Wel­che ande­ren Zie­le der nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung sind zu beach­ten (Roh­stoff­ver­brauch, Flä­chen-/Ar­ten­schutz)? Wel­chen Anfor­de­run­gen müss­te eine „Ver­kehrs­wen­de“ genü­gen? Rei­chen effi­zi­en­te­re Tech­no­lo­gi­en (Elek­tro-Fahr­zeu­ge, Digi­ta­li­sie­rung) aus oder muss es auch um weni­ger Mobi­li­tät (Suf­fi­zi­enz) gehen?

Wel­che Infra­struk­tur braucht die zukünf­ti­ge Mobi­li­tät? Wel­che Instru­men­te ste­hen für eine Ver­kehrs­wen­de zur Ver­fü­gung, mit wel­chen Neben­wir­kun­gen und Wider­stän­den ist zu rech­nen? Wie vie­le Arbeits­plät­ze könn­te ein beschleu­nig­ter Struk­tur­wan­del in der Auto­mo­bil-Indus­trie kos­ten? Zu die­sen Fra­gen gibt der Vor­trag Ant­wor­ten, die in der Dis­kus­si­on ver­tieft wer­den kön­nen.

Ver­an­stal­ter sind BUND, Loka­le Agen­da 21 Rott­weil, Bür­ger­fo­rum Per­spek­ti­ven Rott­weil und VDC.