7.8 C
Rottweil
Montag, 9. Dezember 2019
Start Kul­tur Vor­ver­kauf zu Papi’s Pum­pels gestar­tet

Vorverkauf zu Papi’s Pumpels gestartet

Musik­ver­ein Froh­sinn ver­an­stal­tet Schla­ger-Event im Okto­ber

-

Schram­berg-Ten­­nen­bronn. Papi’s Pum­pels begeis­tern ihr Publi­kum mit deut­schem Schla­ger und sor­gen bei jung und alt für gute Lau­ne. Am Sams­tag, 19. Okto­ber, ab 19 Uhr sind sie in der Ten­nen­bron­ner Fest­hal­le zu Gast. Hier­über infor­miert der MV Froh­sinn in einer Pres­se­mit­tei­lung. Kar­ten für das Event gibt es bereits jetzt auf der Home­page des Musik­ver­eins Froh­sinn unter www.frohsinn-tennenbronn.de/tickets, in der Löwen­apo­the­ke Ten­nen­bronn und bei allen Musi­kern des Ver­eins. Bei einer Bestel­lung von mehr als zehn Kar­ten gibt es als Dan­ke­schön eine Fla­sche Sekt gra­tis.

Die Pum­pels unter­neh­men eine Rei­se durch die quietsch­bun­te Schla­ger­welt der 70er Jah­re. Bei unzäh­li­gen Ver­an­stal­tun­gen im süd­deut­schen Raum sowie eini­gen Fern­seh­auf­trit­ten konn­te die Grup­pe vom Boden­see dem Publi­kum schon ordent­lich ein­hei­zen. Umso grö­ßer ist die Freu­de beim Musik­ver­ein Froh­sinn, sie jetzt auch in der Ten­nen­bron­ner Fest­hal­le begrü­ßen zu dür­fen. „Wir ent­füh­ren euch nach Men­do­ci­no oder schip­pern euch auf der San­ta Maria nach Hono­lu­lu. Dort trefft ihr Ali­ce und Joana. Über sie­ben Brü­cken gelangt ihr von dort aus ver­mut­lich nie­mals nach New York, aber Wun­der gibt es ja immer wie­der“ sagen die Pum­pels über ihr Reper­toire.

Damit die Schla­ger­par­ty rund um per­fekt wird, hat das Orga­ni­sa­ti­ons­team um Oskar Fleig sich eini­ges ein­fal­len las­sen. So wird auch das kuli­na­ri­sche Ange­bot und natür­lich die Deko­ra­ti­on den wil­den 70er Jah­ren ange­passt. Eigens für das Event wur­den außer­dem die „Schlag(er)hosen“ gegrün­det. Die 19 Musi­ker des Froh­sinns wer­den als Vor­band auf­tre­ten und in ihren schril­len Out­fits jede Men­ge Schla­ger prä­sen­tie­ren. Um dem Auf­tritt das rich­ti­ge Flair zu ver­pas­sen, wird schon seit Mona­ten geprobt, gebas­telt und genäht.

 

- Adver­tis­ment -