Waldfest im Raustein des Geflügelzuchtvereins Schramberg

Krähfreudige Hähne für Kikeriki-Wettstreit gesucht

Schramberg. Für das jährliche Hähnewettkrähen beim Waldfest des Geflügelzuchtvereins Schramberg werden noch krähfreudige Hähne gesucht. Es dürfen Hähne jeder Rasse, Mischlinge in Groß- oder Zwergformat gebracht werden, wie der Verein in einer Pressemitteilung informiert.

30 Käfige stehen dafür zur Verfügung, die möglichst alle besetzt werden sollen. Das traditionelle Hähnekrähen findet am Sonntag, 18. August, bereits zum 42. Mal statt. Die Wertung erfolgt in zwei Durchgängen à 30 Minuten, um 12.30 Uhr und um 15.30 Uhr. Dafür dürfen interessierte Besucher von nah und fern gerne ihre Hähne bis 11.30 Uhr beim Waldfest im Raustein vorbei bringen.

Die ersten drei Plätze erhalten einen Pokal. Rückfragen hierzu sind bei Alexander Zinell, Telefon 0176 / 43693113, oder unter E-Mail: gzv-schramberg@web.de möglich.

Das Waldfest beginnt um 11 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Angeboten werden unter anderem Schnitzel, Bratwurstbrät, Pommes und selbst gemachte Salate, die unsere bekannte Küchencrew für Sie zubereitet. Zur Kaffeezeit bekommen Sie auch leckere Torten und Kuchen angeboten. Für musikalische Unterhaltung sorgen zwei Jungzüchter, die bereits zum dritten Mal auftreten. Die Besucher dürfen ihr Glück auch mal beim Glücksrad oder bei der Hähnelotterie versuchen…?

Der Geflügelzuchtverein Schramberg e.V. lädt alle zu diesem traditionellen Waldfest an einen der schönsten Waldfestplätze Schrambergs ein, um ein paar gemütliche Stunden zu verbringen.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Sprache und Politik

Über die Bedeutung von Sprache gerade auch in politischen Zusammenhängen diskutierte der in London lehrende Literaturprofessor Rüdiger Görner mit Schülerinnen und Schülern...

Mehr auf NRWZ.de