Schram­berg. Für das jähr­li­che Häh­ne­wett­krä­hen beim Wald­fest des Geflü­gel­zucht­ver­eins Schram­berg wer­den noch kräh­freu­di­ge Häh­ne gesucht. Es dür­fen Häh­ne jeder Ras­se, Misch­lin­ge in Groß- oder Zwerg­for­mat gebracht wer­den, wie der Ver­ein in einer Pres­se­mit­tei­lung infor­miert.

30 Käfi­ge ste­hen dafür zur Ver­fü­gung, die mög­lichst alle besetzt wer­den sol­len. Das tra­di­tio­nel­le Häh­ne­krä­hen fin­det am Sonn­tag, 18. August, bereits zum 42. Mal statt. Die Wer­tung erfolgt in zwei Durch­gän­gen à 30 Minu­ten, um 12.30 Uhr und um 15.30 Uhr. Dafür dür­fen inter­es­sier­te Besu­cher von nah und fern ger­ne ihre Häh­ne bis 11.30 Uhr beim Wald­fest im Rau­stein vor­bei brin­gen.

Die ers­ten drei Plät­ze erhal­ten einen Pokal. Rück­fra­gen hier­zu sind bei Alex­an­der Zinell, Tele­fon 0176 / 43693113, oder unter E‑Mail: gzv-schramberg@web.de mög­lich.

Das Wald­fest beginnt um 11 Uhr. Für das leib­li­che Wohl ist gesorgt. Ange­bo­ten wer­den unter ande­rem Schnit­zel, Brat­wurst­brät, Pom­mes und selbst gemach­te Sala­te, die unse­re bekann­te Küchen­crew für Sie zube­rei­tet. Zur Kaf­fee­zeit bekom­men Sie auch lecke­re Tor­ten und Kuchen ange­bo­ten. Für musi­ka­li­sche Unter­hal­tung sor­gen zwei Jung­züch­ter, die bereits zum drit­ten Mal auf­tre­ten. Die Besu­cher dür­fen ihr Glück auch mal beim Glücks­rad oder bei der Häh­ne­lot­te­rie ver­su­chen…?

Der Geflü­gel­zucht­ver­ein Schram­berg e.V. lädt alle zu die­sem tra­di­tio­nel­len Wald­fest an einen der schöns­ten Wald­fest­plät­ze Schram­bergs ein, um ein paar gemüt­li­che Stun­den zu ver­brin­gen.