Das Hauptorchester der Stadtmusik bei der Probenarbeit in der H.A.U. Foto: pm

Das ver­gan­ge­ne Wochen­en­de wid­me­ten die rund 60 Musi­ke­rin­nen und Musi­ker der Stadt­mu­sik Schram­berg den Vor­be­rei­tun­gen für das am 25. Dezem­ber statt­fin­den­de Weih­nachts­kon­zert im Bären­saal. Dar­über berich­tet die Stadt­mu­sik in einer Pres­se­mit­tei­lung:

Mit Unter­stüt­zung der Lehr­kräf­te Tho­mas Utten­wei­ler, Ralf Rei­ter und Hel­mut Schil­ling star­te­ten die ver­schie­de­nen Regis­ter am Sams­tag­vor­mit­tag in die detail­lier­te Pro­ben­ar­beit. Schil­ling ist Eupho­nist im Bun­des­po­li­zei­or­ches­ter Mün­chen und wird dem Orches­ter mit dem Solo­stück „Pan­to­mi­me“ aus der Feder von Phil­ip Spar­ke die Ehre erwei­sen.

Diri­gent Mein­rad Löff­ler sorgt mit Wer­ken wie dem Med­ley „Charles Chap­lin“ aus der Feder des Arran­geurs Mar­cel Pee­ters und dem „Bar­bier von Sevil­la“ von Ros­si­ni wie­der für ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm. Mit dem Haupt­werk „Batt­le of Hearts“ von Bert Apper­mont wird das Orches­ter ein impo­san­tes Klang­ge­mäl­de auf die Büh­ne brin­gen.

Der Kar­ten­vor­ver­kauf zum Weih­nachts­kon­zert fin­det am 14. Dezem­ber um 18 Uhr in der H.A.U. statt.