Das Schramberger Schloss auf einer Aufnahme um 1900. Foto: pm

SCHRAMBERG (pm) – Am 5. Novem­ber um 15 Uhr fin­det die letz­te Stadt­füh­rung in die­sem Jahr mit Hans Haa­ser statt.

Schram­berg wur­de sehr stark von der Indus­tria­li­sie­rung um 1900 geprägt. In die­ser Zeit ent­stand aus einer klei­nen Schwarz­wald-Gemein­de eine rege Klein­stadt, allen vor­an die Fir­ma Jung­hans. Noch heu­te gibt es sicht­ba­re Spu­ren, die die­sen auf­stre­ben­den Wohl­stand zei­gen und einen Ein­blick in die Geschich­te Schram­bergs geben.

Die Füh­rung dau­ert etwa 90 Minu­ten und beginnt im Schloss, Stadt­mu­se­um in Schram­berg.