Detlev Kügler und Hans Stiber vom Weltladenteam mit Glücksfee Lana. Foto: pm

SCHRAMBERG (pm) – Beim Stadt­fest in Schram­berg am 16. und 17. Sep­tem­ber hat­te der Welt­la­den­ver­ein zusam­men mit der Lebens­hil­fe Wald­mös­sin­gen 150 Kilo­gramm vom neu­en Schram­ber­ger Stadt­kaf­fee „Schram­ber­ger Kaf­fee­fair­gnü­gen“  zum Ver­kauf ange­bo­ten.

Die Stadt­fest­be­su­cher konn­ten wet­ten, wie viel von die­sem Kaf­fee bereits am Stadt­fest­wo­chen­en­de ver­kauft wer­den kann. 143 Stadt­fest­be­su­cher betei­lig­ten sich an der Wet­te. „Von den 150 Kilo­gramm konn­ten am Stadt­fest 57,25 Kilo­gramm ver­kauft wer­den” berich­tert Hans Sti­ber vom Welt­la­den­ver­ein.

Zwei Teil­neh­mer kamen die­sem Betrag mit geschätz­ten 55 Kilo­gramm am Nächs­ten. Wei­te­re drei Teil­neh­mer lagen mit 60 Kilo­gramm nicht viel wei­ter ent­fernt.

Lana Klauss­ner zog nun die Gewin­ner. Der ers­te Gewinn ist ein Ein­kaufs­gut­schein im Welt­la­den im Wert von 33 Euro, der Zwei­te von 22 Euro und der Drit­te von 11 Euro.

Die Gewin­ner wer­den schrift­lich benach­rich­tigt. „Wir dan­ken allen, die sich an der Wet­te betei­ligt haben” so Sti­ber.

Den Stadt­kaf­fee gibt es wei­ter­hin im Welt­la­den gemah­len oder als gan­ze Boh­nen in 250 Gramm oder 500 Gramm Packun­gen zu kau­fen. Zusam­men mit der Stadt­scho­ko­la­de eig­net sich der Kaf­fee auch gut als Geschenk.