Actionreicher Wintersporttag lässt Schülerherzen höher schlagen

Erhard-Junghans-Schule in Schramberg war unterwegs

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Den Schultag einmal damit beginnen, um 5.30 Uhr in einen Bus zu steigen, ein wenig später in einem bekannten Skigebiet wieder auszusteigen, um dann den ganzen Tag auf der Piste verbringen zu können: Auch so kann – laut Pressemitteilung –  ein Schultag an der Erhard-Junghans-Schule aussehen.

Schramberg. Beim diesjährigen Wintersporttag hatten die Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen die Möglichkeit, an der Skiausfahrt an den Sonnenkopf am Arlberg, einem bekannten Familienskigebiet, teilzunehmen. Neben den Skifahrern meldeten sich auch viele Snowboarder an und alle – auch die Lehrkräfte – genossen den Tag im winterlichen Montafon.

Natürlich wollten oder konnten nicht alle Schüler Ski beziehungsweise Snowboard fahren. Deshalb konnte zwischen zwei weiteren Aktionen gewählt werden: Wandern und Schlittschuh laufen. Die Mehrheit der Schüler entschied sich für das Letztere.

Schlittschuh laufen

Die Klassen 5 bis 7 sowie die Schüler der Willkommensklassen fuhren mit ihren Lehrkräften in die Eislaufhalle Baiersbronn und die Klassen 8 bis 10 zur Kunsteisbahn nach Villingen-Schwenningen. Dass seit Neuestem bei derartigen außerunterrichtlichen Veranstaltungen aufgrund der Verletzungsgefahr ein Helm sowie feste Handschuhe getragen werden müssen, tat dem Spaß auf dem Eis überhaupt keinen Abbruch.

Wanderung zur Hohenschramberg.

Die Wandertruppe traf sich zum Start am Schulgebäude in der Graf-von-Bissingen-Straße und machte sich bei nasskaltem Wetter auf den Weg, der unter anderem an der Burgruine Hohenschramberg vorbeiführte.

 

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
12.4 ° C
14.2 °
9.1 °
66 %
2.2kmh
94 %
Sa
12 °
So
11 °
Mo
7 °
Di
5 °
Mi
6 °