ROTTWEIL – Zu einer Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung „Sozi­al­po­li­tik neu den­ken!“ lädt am kom­men­den Diens­tag, 5. Sep­tem­ber ab 19 Uhr der AWO Kreis­ver­band in das Refek­to­ri­um im Kapu­zi­ner in Rott­weil. Schwer­punkt soll das The­ma „Not­wen­di­ge Ver­än­de­run­gen und Ver­bes­se­run­gen in der ambu­lan­ten und sta­tio­nä­ren Pfle­ge“ sein.

Nach einem ein­füh­ren­den Refe­rat durch die sozi­al­po­li­ti­sche Spre­che­rin der SPD-Land­tags­fak­ti­on, Sabi­ne Wöl­f­le aus Emmen­din­gen, besteht für Ange­hö­ri­ge, Pfle­ge­kräf­te und sons­ti­ge sozi­al­po­li­tisch Inter­es­sier­te aus­rei­chend Gele­gen­heit zur Dis­kus­si­on.

Aber auch die drin­gend not­wen­di­ge „Schaf­fung bezahl­ba­ren Wohn­raums“ und „Maß­nah­men gegen die zuneh­men­de Alters­ar­mut“ wer­den the­ma­ti­siert und dis­ku­tiert. Nicht unin­ter­es­sant dürf­te an die­sem Abend auch der Ver­gleich der Pro­gramm­aus­sa­gen der Par­tei­en zu die­sen The­men sein.