Zum Auf­takt nach der Som­mer­pau­se lud die Schram­ber­ger­zu einem musi­ka­li­schen Nach­mit­tag mit der Esch­bron­ner Fest­le­mu­sik ein.

Das belieb­te Trio mit dem Ehe­paar Ber­ger und Udo Lück spiel­ten für die zahl­rei­chen Gäs­te der Senio­ren­be­geg­nung und den Bewoh­nern des Spit­tel­se­nio­ren­heims ein wun­der­ba­res Reper­toire aus allen Musik­rich­tun­gen und Jahr­zehn­ten. Sie unter­hiel­ten die Gäs­te laut AWO-Pres­se­mit­tei­lung mit Titeln wie „Good­bye my love, good­bye“, „Über den Wol­ken“, „Holz­ha­cker­buam“, „Bajaz­zo“ und vie­le mehr.

Getanzt und geschun­kelt wur­de zu Wal­zer, Pol­ka und Dis­co­fox, und wer woll­te, sang beherzt mit. Bei einer kur­zen Pau­se misch­ten sich die Musi­ker unter das Publi­kum, bevor sie dann zur zwei­ten Run­de ein­läu­te­ten und eini­gen anwe­sen­den Geburts­tags­kin­dern ein Geburts­tags­ständ­chen spiel­ten.

Natür­lich durf­te zum Abschluss des fröh­li­chen Nach­mit­tags die Zuga­be nicht feh­len, bevor sich die drei Musi­ker bis zum nächs­ten Auf­tritt ver­ab­schie­de­ten.