Vorleser Christoph Plum und Schriftsteller José Oliver. Fotos: pm

Am ver­gan­ge­nen Mitt­woch herrsch­te immer wie­der abso­lu­te Stil­le im Begeg­nungs­re­stau­rant „Ala­din & Frie­da“ in Lau­ter­bach. Zwi­schen ori­en­ta­li­scher Sup­pe, Pala­ti­ni­scher Hügel-Vor­spei­se, Hühn­chen nach Art der Köni­gin von Saba und Zimt­creme mit fri­schen Früch­ten und Honig­ku­chen las Mode­ra­tor Chris­toph Plum aus Stutt­gart Geschich­ten aus ver­schie­de­nen Kul­tu­ren – mal span­nend, mal ergrei­fend, mal lus­tig. Dar­über berich­tet das Team vom Ala­din & Frie­da:

Doro­thee Wein­mann, die für die Text­aus­wahl zustän­dig war, hat­te sogar eine eige­ne Zusam­men­fas­sung zur Köni­gin von Saba geschrie­ben. Hoch­span­nend sei, wie sie von ver­schie­de­nen Völ­kern gese­hen wur­de – von der Hei­li­gen bis zur Teu­fe­lin mit Zie­gen- oder gar Gän­se­fuß war alles dabei, sogar eine Ver­bin­dung nach Lau­ter­bach. Initi­iert wor­den war der Abend von Moni­ka Bru­cker, die jahr­zehn­te­lang den Bibli­schen Koch­kreis in Lau­ter­bach gelei­tet hat­te.

Es war ein ganz beson­de­rer Abend“, schwärmt Restau­rant-Che­fin Son­ja Rajsp. „Vom Mes­si­as-Wein als Begrü­ßungs­trunk bis hin zum selbst­ge­mach­ten Aro­nia-Johan­nis­beer-Likör hat alles gepasst – und bei den Lesun­gen waren sogar die Kin­der mucks­mäus­chen­still, alle haben kon­zen­triert zuge­hört“.

Dafür bedank­te sich auch der Vor­le­ser Chris­toph Plum ganz herz­lich. Beson­ders gefreut habe es ihn, dass der ehe­ma­li­ge Hau­sa­cher Bür­ger­meis­ter Man­fred Wöhr­le sowie der berühm­te Schrift­stel­ler José Oli­ver unter den Gäs­ten waren – und eben­falls vom Kuli­na­ri­schen und vom Kul­tu­rel­len sehr ange­tan.

Lei­der konn­ten wir nicht alle Reser­vie­run­gen anneh­men“, so Rajsp. „Des­halb, und weil es so schön war, wer­den wir den Abend ein­fach noch­mal wie­der­ho­len“.

Ter­min für „Der Geschmack von 1001 Nacht, die Zwei­te“ ist am 31. August um 19 Uhr. Um Reser­vie­rung unter Tel. 9899517 wird gebe­ten.

Das Team beim Schluss­ap­plaus: Tobi­as Haas, Kha­led Alhus­sein, Rami Alesh, Ser­bast Maju­no, Moni Bru­cker, Son­ja Rajsp, Nai­ra Kara­pet­yan

Das Event fin­det drin­nen statt, Bier­gar­ten bei schö­nem Wet­ter trotz­dem geöff­net
Wäh­rend im Gast­raum die geschlos­se­ne Gesell­schaft biblisch speist und zuhört, ist drau­ßen bei schö­nem Wet­ter der Bier­gar­ten geöff­net. Für die Out­door-Gäs­te steht der Imbiss­wa­gen mit einer klei­nen Spei­se­kar­te und küh­len Geträn­ken bereit.