Die Vorsitzende Christina Hartmann (2.v.rechts) mit dem gewählten stellv. Vorsitzenden Thomas Hug (Mitte) und der neu gewählten Beisitzerin Luisa Langenbacher. Michaela Haag und Karin Langner (v.links) wurden verabschiedet. Auf dem Foto fehlt Beisitzerin Nina Ginter. Foto: pm

Die Vor­sit­zen­de Michae­la Haag begrüß­te am ver­gan­ge­nen Frei­tag die Mit­glie­der des Akkor­de­on­or­ches­ters Wald­mös­sin­gen zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung im Gast­haus „ Zum Frie­der“. Sie berich­te­te von den Höhe­punk­ten im ver­gan­ge­nen Jahr, „Wald­mös­sin­gen pul­siert“ und dem Kon­zert als Jah­res­high­light mit voll­be­setz­ter Hal­le. Sie bedank­te sich vor allem bei dem Diri­gen­ten Die­ter Witz, dem Aus­schuss und allen Spie­le­rin­nen und Spie­lern.

Die 1. Vor­sit­zen­de leg­te nach 14 Jah­ren Vor­sitz ihr Amt nie­der. Beson­de­re Groß­ereig­nis­se in ihren Jah­ren als 1. Vor­sit­zen­de waren die Grün­dung der Akkor­de­on­ju­gend im Jahr 2006 und das 25-jäh­ri­ge Jubi­lä­um im Jahr 2010.

Die Zeit als 1. Vor­sit­zen­de habe Michae­la Haag viel Spaß berei­tet und die Arbeit mit Diri­gent Die­ter Witz und dem Aus­schuss war kon­struk­tiv. Dank gilt auch der Stadt Schram­berg für die groß­zü­gi­gen finan­zi­el­len Unter­stüt­zun­gen.

Anschlie­ßend ließ die Schrift­füh­re­rin Lei­la Witz das Jahr in einem aus­führ­li­chen Bericht Revue pas­sie­ren. So kam auch die gesel­li­ge Sei­te bei dem Som­mer­ab­schluss, dem Pro­ben­wo­chen­en­de und der Weih­nachts­fei­er nicht zu kurz.

Der Kas­sen­be­richt von Sil­via Jaud zeig­te eine posi­ti­ve Bilanz und der anwe­sen­de Kas­sen­prü­fer Hans-Ingo Schmock konn­te eine ein­wand­freie Arbeit beschei­ni­gen.

Laut Diri­gent Die­ter Witz war das Jah­res­kon­zert 2018 ein abso­lu­tes High­light. Das Pro­ben­wo­chen­en­de dafür war ein Garant des Kon­zerts, da dort ein musi­ka­li­scher Grund­stein gelegt wur­de. Ein wei­te­rer Auf­tritt war die Ver­ab­schie­dung von Orts­vor­ste­he­rin Clau­dia Schmid, wo das 1. Orches­ter für gute Umrah­mung sorg­te.

Er bedank­te sich bei allen Hel­fern, dem Aus­schuss und vor allem bei der Vor­sit­zen­den Michae­la Haag für die lang­jäh­ri­ge gute Zusam­men­ar­beit. Zudem mach­te er dar­auf auf­merk­sam, dass das AOW in sei­nen 35 Jah­ren nur zwei 1. Vor­sit­zen­de mit lang­jäh­ri­ger Tätig­keit hat­te.

Bei den anschlie­ßen­den Wah­len wur­de Chris­ti­na Hart­mann zur 1. Vor­sit­zen­den gewählt. Tho­mas Hug ließ sich für ein Jahr als stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der wäh­len. Als Aus­schuss­mit­glie­der neu ins Amt gewählt wur­den Lui­sa Lan­gen­ba­cher für Karin Lang­ner und Nina Gin­ter als wei­te­re Bei­sit­ze­rin.

Der ehren­amt­li­che Orts­vor­ste­her Micha­el Schnei­der führ­te die Wah­len durch und beglück­wünsch­te die neu gewähl­ten Aus­schuss­mit­glie­der. Außer­dem bedank­te er sich bei dem Akkor­de­on­or­ches­ter für die reprä­sen­ta­ti­ven Auf­trit­te und die sehr gute Nach­wuchs­ar­beit. Beson­ders hob er die musi­ka­li­sche Umrah­mung der Ver­ab­schie­dung von der ehe­ma­li­gen Orts­vor­ste­he­rin Clau­dia Schmid her­vor.  

Die neue Vor­sit­zen­de Chris­ti­na Hart­mann bedank­te sich zum Schluss bei allen Gewähl­ten für ihre Bereit­schaft. Sie ver­ab­schie­de­te Michae­la Haag und Karin Lang­ner mit einem Geschenk.