„Die Zukunft der Erinnerung“

Vortrag von Rüdiger Görner im Schramberger Schloss am 22. Januar

Professor Dr. Rüdiger Görner (London) spricht im Stadtmuseum Schramberg am Mittwoch, 22. Januar um 19.30 Uhr aus Anlass des diesjährigen Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus.

Das Jahr 2020 steht im Zeichen der Erinnerung an den 75. Jahrestag des Endes der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Im Lauf der Zeit hat sich eine vielgestaltige „Erinnerungskultur“ entwickelt. Aber wie wird nach dem Abschied von den letzten Zeitzeugen die Zukunft der Erinnerung aussehen? An was und wann werden wir gedenken, wie und warum? Um diese Fragen geht es im diesjährigen Vortrag zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus, vor allem (aber nicht nur) mit Blick auf die Opfer der Schoa. Görner stammt aus Schramberg und lehrt  an der Queen Mary University in London. Er publiziert in Presse und Rundfunk auch zu politischen Themen. Vor kurzem ist sein Buch „Europa wagen. Aufzeichnungen, Bekenntnisse, Interventionen“ erschienen.

Görner wird am 23. Januar  auch an seiner ehemaligen Schule, dem Gymnasium Schramberg, zu Gast sein, um mit dem diesjährigen Abiturientenjahrgang über das Thema „Opfer oder Held: das Verräterische in der Sprache“ zu reden.

 

-->

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuell auf NRWZ.de

Rottweils Damen auf dem Weg zur Tabellenführung?

Die Damen stehen im Mittelpunkt des heimischen Handballs: Die der HSG Rottweil, die im Falle eines Sieges (vorübergehend) die Tabellenführung übernehmen, und...

Touristen-Service künftig auch sonntags

Die „Tourist Information“ in Rottweil soll länger geöffnet haben, auch an Samstagnach- und Sonntagvormittagen. Das beschloss der Gemeinderat auf Antrag der FDP-Fraktion...

Herausforderungen des ländlichen Raumes

Jusos aus der ganzen Region haben sich am vergangenen Wochenende in Singen getroffen und über gemeinsame politische Vorhaben diskutiert. „Wir konnten uns...

Eine Hochzeit mit Til Schweiger

Im Rahmen der Weltpremiere von Til Schweigers neuem Film "Die Hochzeit" wurde tatsächlich geheiratet: Vor dem Berliner Kino "Zoo Palast" ehelichte die...

Mehr auf NRWZ.de