Selfie von Erich Klann im Bärensaal.

ROTTWEIL/SCHRAMBERG (pm) – Der zwei­ma­li­ge Sie­ger von „Let´s Dance“ ver­brach­te ein Wochen­en­de mit dem Tanz­stu­dio Dier­stein. Dar­über berich­tet Hans-Jörg Dier­stein in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Erst waren vier Stun­den lang Work­shops sowohl in den Stan­dard­tän­zen als auch für die latein­ame­ri­ka­ni­schen in Rott­weil ange­setzt. Dann wech­sel­te Erich Klann den Stand­ort.

Da ging es dann im Bären­saal in Schram­berg wei­ter. Beim jähr­li­chen For­ma­ti­ons­tref­fen des Tanz­stu­di­os waren Gäs­te von Mün­chen bis Rüs­sels­heim ver­tre­ten. Nach einem lus­ti­gen Abend hieß es dann am Sonn­tag mor­gen noch ein­mal vier Stun­den Fein­schliff.

Aber mit einem hoch­mo­ti­vier­ten und didak­tisch aus­ge­zeich­ne­ten Trai­ner ver­gin­gen die vier Stun­den wie im Flug. Und das schöns­te Kom­pli­ment für Erich Klann und Orga­ni­sa­tor Hans-Jörg Dier­stein: Alle fast hun­dert Teil­neh­mer möch­ten nächs­tes Jahr wie­der­kom­men.