2.2 C
Rottweil
Donnerstag, 12. Dezember 2019
Start In Kür­ze Kurz berich­tet Rott­weil Feu­er­weh­ren aus Rott­weil-Hau­sen und Hor­gen üben gemein­sam

Feuerwehren aus Rottweil-Hausen und Horgen üben gemeinsam

-


ROTTWEIL-HAUSEN – Die Ein­satz­ab­tei­lung Hau­sen der Feu­er­wehr Rott­weil übte gemein­sam mit der Ein­satz­ab­tei­lung Hor­gen der Feu­er­wehr Zim­mern. Übungs­an­nah­me war eine ver­miss­te Per­son im Bereich der Gemar­kungs­gren­ze Eschach­tal bei der Auto­bahn­brü­cke.

Bei der Erkun­dung der Grup­pen­füh­rer konn­te eine ver­wirr­te Per­son auf­ge­fun­den wer­den, die von einem Freund erzähl­te, der mit dem Fahr­rad im Wald ver­schwun­den sei. Dar­auf­hin erfolg­te eine Such­ak­ti­on, bei der bei­de Abtei­lun­gen sys­te­ma­tisch den Wald durch­such­ten, bis die ver­letz­te Per­son an einem Abhang gefun­den wur­de. Nach der Siche­rung und Erst­ver­sor­gung der Per­son wur­den Ret­tungs­maß­nah­men ein­ge­lei­tet, um sie aus ihrer Lage zu befrei­en.

Hier zeig­te sich zum wie­der­hol­ten Mal, dass die inter­kom­mu­na­le Zusam­men­ar­beit der bei­den Abtei­lun­gen her­vor­ra­gend funk­tio­niert. Die bei­den Abtei­lungs­kom­man­dan­ten Tho­mas Schö­ne und Mar­kus Schuler, sowie der Rott­wei­ler Stadt­brand­meis­ter Frank Mül­ler und der Zim­mer­ner Kom­man­dant Vol­ker Schwab zeig­ten sich zufrie­den mit dem Übungs­ver­lauf und konn­ten loben­de Wor­te an die Ein­satz­kräf­te rich­ten. Einen gemüt­li­chen Aus­klang fand der Abend bei einem gemein­sa­men Ves­per im Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus in Hor­gen.

 

- Adver­tis­ment -