Schon mal was von Flagball gehört? Das ist ein Mannschaftssport, bei dem sich Spieler auf einem Spielfeld mit Hindernissen abwerfen mit dem Ziel, die gegnerische Flagge zu klauen und sie zum eigenen Startpunkt zu bringen. Beim Hallensporttag der Erhard-Junghans-Schule stieß diese sportliche Aktivität auf großes Interesse, war aber nur eines von 22 Angeboten, unter denen die Schülerinnen und Schüler wählen konnten, wie die Schule berichtet.

- Anzeige -


Bewegungsmangel ist laut der Weltgesundheitsorganisation die Epidemie des 21. Jahrhunderts, zumindest in entwickelten Ländern; für Deutschland besagt eine Studie, dass sich 80 Prozent der Kinder zu wenig bewegen.

Diesen Eindruck hatte man beim Hallensporttag der Erhard-Junghans-Schule nicht. Die Schülerinnen und Schüler wählten mit großer Begeisterung eine der angebotenen 22 Sportarten aus. Die Klassen 5, die zum ersten Mal am Hallensporttag teilnahmen, hatten dabei das Privileg, als erste auszusuchen, an welchem Projekt sie gerne teilnehmen würden.

Viel Spaß hatten die Schüler beim Turnen


Während in den Sportstätten Schrambergs Turniere der eher klassischen Schulsportarten wie Fußball, Basketball, Völkerball und Volleyball stattfanden, bestiegen einige Schülerinnen einen Bus und fuhren in weiter entlegene Sportstätten, beispielsweise zum Klettern nach Emmendingen, zum Inline-Skaten in die Arena nach Geisingen oder zum Turnen nach Schiltach. Letzteres gehört zu einem Angebot, welches immer sofort ausgebucht ist, was sicher auch damit zu tun hat, dass bei diesem Projekt ein großes Trampolin zum Einsatz kommt.

in der Kletterhalle in Emmendingen ging es hoch hinaus. Fotos: pm


Weitere sportliche Angebote, die nicht unbedingt dem klassischen Schulsport zuzuordnen sind, waren das Fitness Workout FunTone oder ein Tischkickerturnier, Kegeln im Stammhaus und Frisbee in der Gymnasiumhalle. Auch Ballsportarten wie Tennis, Tischtennis und Badminton kamen nicht zu kurz.

Wem eher nach Entspannung zumute war, konnte zwischen Yoga, Progressiver Muskelentspannung oder Entspannung mit der Blackroll auswählen.
Abgesehen vom sportlichen Aspekt ist an einem solchen Tag immer auch das gemeinschaftliche Erlebnis wichtig, die Erfahrung, miteinander etwas zu erleben, sich einmal außerhalb des Schulalltags zu begegnen, miteinander Spaß zu haben, vielleicht auch neue Freundschaften zu knüpfen. Eine Erfahrung, die jeden Schüler und jede Schülerin für den Schulalltag stärkt.