SCHRAMBERG (pm) – Kindheitserinnerungen, Begegnungen, Beobachtungen, Fantasiegeschichten – die Stadt Schramberg und Sie.

Zur Feier von 150 Jahre Stadtrecht Schramberg sind Menschen gesucht, die ihren Heimatort auf ihre Weise beschreiben, ihre Erlebnisse und das, was sie mit den fünf Tälern der Stadt und den Teilorten verbinden. Entstehen sollen in der Kreativen Schreibwerkstatt Kurzgeschichten, die im Herbst an einem Abend vorgestellt werden.

Die Auftaktveranstaltung findet am Samstag, 4. März, die regelmäßigen Treffen an jedem letzten Montag im Monat um 19 Uhr statt. Leiter der Kreativen Schreibwerkstatt Schramberg ist Wilfried Strohmeier. Er arbeitet als freiberuflicher Journalist, Werbetexter, Dozent und Lektor. Seine Erfahrung und sein Wissen erarbeitete er sich in der Ausbildung als Drehbuchautor und Lektor.
Anmeldungen sind bis zum 25. Februar beim Bürgerservice (Tel. 29-215), beim Bürgerbüro Sulgen (Tel. 29-265) oder unter www.vhs-schramberg.de möglich.