Diagnose Brustkrebs: Wie geht es weiter?

ROTTWEIL – Am Mitt­woch, 20. Febru­ar, lädt das Brust­zen­trum Neckar-Donau Inter­es­sier­te und Betrof­fe­ne um 17.30 Uhr zu einem The­men­abend Brust­krebs in die Heli­os Kli­nik Rott­weil ein. Wel­che Mög­lich­kei­ten der Behand­lung gibt es? Wel­che Rol­le spielt die plas­ti­sche Chir­ur­gie beim The­ma Brust­krebs? Und war­um ist Bewe­gung ein so wich­ti­ger Fak­tor bei einer Krebs­er­kran­kung? Die­se und wei­te­re Fra­gen wer­den von Ärz­ten und Phy­sio­the­ra­peu­ten beant­wor­tet.

Nach aktu­el­len Schät­zun­gen erkrankt etwa jede ach­te Frau im Lau­fe ihres Lebens an Brust­krebs. „Die­se Dia­gno­se ist für jede betrof­fe­ne Pati­en­tin ein Schock“, sagt Dr. Jan Kauf­hold, Chef­arzt der Frau­en­kli­nik in der Heli­os Kli­nik Rott­weil. Aber: Sobald die Frau­en sich näher mit ihrer Krank­heit befas­sen, über­wie­ge vor allem die Fra­ge, wel­che Behand­lungs­mög­lich­kei­ten sich nun bie­ten. Brust­krebs ist, wenn er früh erkannt wird, heu­te gut heil­bar. Kauf­hold: „Stu­di­en bele­gen, dass Frau­en, die in einem zer­ti­fi­zier­ten Brust­zen­trum behan­delt wer­den, dabei noch bes­se­re Über­le­bens­chan­cen haben.“

Am The­men­abend möch­te Dr. Kauf­hold zusam­men mit Ober­arzt Dr. Gün­ter Der­leth und Dr. Fried­rich Knam, dem Chef­arzt der Plas­ti­schen Chir­ur­gie im Heli­os Kli­ni­kum Pforz­heim, die Behand­lungs­mög­lich­kei­ten im Brust­zen­trum Neckar-Donau auf­zei­gen. Dr. Jan Kauf­hold wird auf die medi­ka­men­tö­se The­ra­pie bei Brust­krebs ein­ge­hen und unter ande­rem auf die oft gestell­te Fra­ge ein­ge­hen, zu wel­chem Zeit­punkt eine Che­mo­the­ra­pie sinn­voll ist. Dr. Gün­ter Der­leth berich­tet zur Ope­ra­ti­on bei Brust­krebs, die zunächst immer zum Ziel hat, die Brust zu erhal­ten. Um Frau­en zu unter­stüt­zen, bei denen dies nicht mög­lich ist, arbei­tet das Rott­wei­ler Ärz­te­team eng mit dem plas­ti­schen Chir­ur­gen aus dem Heli­os Kli­ni­kum Pforz­heim zusam­men. Chef­arzt Dr. Fried­rich Knam wird am The­men­abend Brust­krebs zu den Mög­lich­kei­ten der Brust­re­kon­struk­ti­on aus plas­tisch-chir­ur­gi­scher Sicht refe­rie­ren.

Karin Retz­bach, die Lei­te­rin der Phy­sio­the­ra­pie im Rott­wei­ler Kran­ken­haus, betreut Brust­krebs­pa­ti­en­tin­nen wäh­rend ihres sta­tio­nä­ren Auf­ent­hal­tes in der Heli­os Kli­nik. Sie gibt an dem Abend Tipps, wel­che Übun­gen nach Brust­krebs­ope­ra­tio­nen wich­tig und hilf­reich sind und wie sich durch Bewe­gung und Sport das Wohl­be­fin­den wie­der stei­gern las­sen. 

Im Anschluss an die ein­zel­nen Refe­ra­te haben die Besu­che­rin­nen und Besu­cher die Mög­lich­keit, indi­vi­du­el­le Fra­gen zu stel­len. Beginn der Ver­an­stal­tung ist um 17:30 Uhr im Café der Heli­os Kli­nik Rott­weil.