Erfolgsmessung von Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Einladung zur IHK-Veranstaltung

REGION (pm) – Leistungsfähige und belastbare Mitarbeiter sind laut IHK-Pressemitteilung „Garant für unternehmerischen Erfolg, insbesondere in Zeiten einer alternden Gesellschaft und einem drohenden Fachkräftemangel“. Daher sei es wichtig, gezielt in die Gesundheit der Mitarbeiter mittels eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements zu investieren.

Eine systematische und kontinuierliche Weiterentwicklung von Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements ist ohne Evaluation jedoch kaum möglich. Daher erfahren interessierte Unternehmen am Mittwoch, 29. November, 17 Uhr, in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg, welche positiven Auswirkungen mittels systematischer Evaluationen von gesundheitsfördernden Maßnahmen erzielt und wie mögliche Schwachstellen aufgedeckt werden können.

Zudem wird in dieser kostenfreien Informationsveranstaltung thematisiert, wie die Qualität und Effizienz von Maßnahmen verbessert sowie die eingesetzten personellen und finanziellen Ressourcen gerechtfertigt werden können. Im Anschluss an den Impulsvortrag werden namenhafte Unternehmen der Region Best-Practice-Beispiele vorstellen.

Anmeldungen nimmt die IHK bis zum 23. November entgegen: Susanne Rapp, Telefon: 07721 922-264, Fax: 07721 922-9264 bzw. per E-Mail: rapp@vs.ihk.de oder über die IHK-Internetseite unter www.schwarzwald-baar-heuberg.ihk.de(Rubrik Veranstaltungen).

 

-->

Mehr auf NRWZ.de