- Anzeigen -

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

(Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....
16.3 C
Rottweil
Sonntag, 5. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

    (Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

    (Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

    Für den Ernstfall vorgesorgt – Vortragsabend zum Thema Patientenverfügung

    ROTTWEIL – Die Möglichkeit, Einfluss auf Entscheidungen am Ende des eigenen Lebens zu nehmen, ist vielen Menschen ein wichtiges Anliegen – Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht können hier wertvolle Dienste leisten. Am Donnerstag, 7. Dezember, ab 19 Uhr referiert Chefarzt Prof. Dr. Heiko C. Rath in der Helios Klinik Rottweil zu diesem Thema.

    Soll ein Arzt alles medizinisch Mögliche und Notwendige tun, um einen Patienten am Leben zu erhalten und seine Beschwerden zu lindern? Soll die künstliche Ernährung oder die Beatmung eines Schwerstkranken fortgesetzt werden? Wer entscheidet im Zweifelsfall, wie es weitergeht? Diese Fragen stellen sich behandelnden Ärzten in einer Klinik immer wieder. Wenn Patienten sich selbst nicht mehr äußern können, stehen sowohl Ärzte als auch Angehörige ohne entsprechende Vollmacht vor einer schwierigen Situation. Prof. Dr. Heiko C. Rath wird aus ärztlicher Sicht aufzeigen, welche medizinischen Entscheidungen Patienten im Vorfeld regeln können und sollten.

    Dabei berichtet der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II aus seiner langjährigen Praxis und zeigt exemplarisch auf, in welchen Situationen sowohl Patientenverfügung als auch Vorsorgevollmacht den Medizinern und den engen Angehörigen eine wichtige Leitlinie sein kann – und warum das Thema auch für jüngere Menschen durchaus von Interesse ist.

    Nach dem Vortrag besteht wie immer Gelegenheit, mit dem Referenten ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Helios Klinik Rottweil, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

     

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -

    Prospekt der Woche

    Zum Werbetreibenden | Prospekt downloaden |
    Werbung auf NRWZ.de

    1 Kommentar

    1. Schon bevor jemand zum Arzt geht um sich über eine Patientenverfügung beraten zu lassen, sollte er sich Gedanken darüber machen, was er eigentlich möchte – soll mein Leben künstlich verlängert werden oder nicht? Wer soll mich pflegen? Wie viel wird die Pflege kosten und wie kann sie von mir oder von den Angehörigen finanziert werden? Diese und viele andere Fragen, die sich jeder nur persönlich beantworten kann, führen zur Meinungs- und Willensbildung. Erst danach kann man sich für die Entscheidungsfindung über ablehnen oder zustimmen zu medizinischen Maßnahmen beraten lassen. Sowohl für diese „Vorarbeit“ aber auch für nachher, nämlich wenn man seine Patientenverfügung gemäß der Empfehlung des BMJV.de jährlich überprüfen und erneuern möchte, gibt es jetzt den Patientenratgeber „Pflegefall? Nein, danke! Mit der Patientenverfügung selbst entscheiden“ (Facultas-Maudrich-Verlag, Wien, 2017), der die Rechtsnormen der Länder D-A-CH berücksichtigt.

    Comments are closed.