Was ist für mich Heimat?“

Vortrags- und Diskussionsabend mit dem evangelischen Theologen und Publizisten Friedrich Schorlemmer

Friedrich Schorlemmer Foto: pm

SCHRAMBERG (pm) – Am Mon­tag, 12. Juni ist Dr. h.c. Fried­rich Schor­lem­mer zu Gast bei Markt­platz Kir­che Schram­berg. Die Ver­an­stal­tung beginnt um 20 Uhr im Evan­ge­li­schen Gemein­de­haus Sul­gen (Witt­um­weg 19). Er spricht laut Pres­se­mit­tei­lung zum The­ma: „Wohl dem, der Hei­mat hat. Über die Ver­wur­ze­lung in einer glo­ba­li­sier­ten Welt“

Schor­lem­mer, bekannt als Bür­ger­recht­ler der ehe­ma­li­gen DDR und evan­ge­li­scher Publi­zist und Theo­lo­ge,  skiz­ziert sei­ne Sicht zum The­ma „Hei­mat“  wie folgt: „Hei­mat ist für mich zuerst ein Lebens­zu­sam­men­hang. Hei­mat ist dort, wo ich ver­stan­den wer­de und wo ich ver­ste­he. Das ist also ein Lebens­kreis, mit dem ich eine Geschich­te tei­le, wo ich nur weni­ge Wor­te brau­che, um viel zu sagen. Viel­sa­gen­des! – wo eben jeder weiß, was damit noch alles gesagt ist, weil dar­an gemein­sam Erleb­tes und Erlit­te­nes hängt. Hei­mat – das ist für mich die deut­sche Spra­che. Auch wenn die­ses Wort miss­braucht wur­de; es leuch­tet in mir.

Hei­mat – das sind für mich mei­ne Schwes­tern und mei­ne treu­en Freun­de – ins­be­son­de­re die „alten“ Men­schen, an die ich mich ganz mensch­lich und geis­tig anleh­nen kann, ohne die ich schlicht umfal­len wür­de. Schließ­lich ist Hei­mat immer ein Ort der Refu­gi­um, ein Rück­kehr­ort mit  ver­ge­gen­wär­ti­gen­der Erin­ne­rung: die war­me Stu­be bei klir­ren­der Käl­te, der gro­ße Gar­ten vor dem Haus – nütz­lich, schön und ver­lo­ckend. Dazu gehört Erfah­rung von Zuge­hö­rig­keit in einer gro­ßen Fami­lie. Hei­mat ist das Leben­dig wer­den des Erleb­ten am Grab der Eltern, am Ort mei­ner Her­kunft. Wer nicht mehr weiß, wo es wur­zelt, ist ganz arm dran, auch wenn er die gan­ze Welt gewön­ne“.

Kar­ten für die Markt­platz-Kir­che-Ver­an­stal­tung zum Preis von 5  Euro gibt es an der Abend­kas­se, die ab 19 Uhr geöff­net ist.  An die Dis­kus­si­ons­run­de schließt sich wie­der ein Markt­platz zum offe­nen Aus­tausch an.