Kontaktstelle Frau und Beruf: Workshop zur Karriereplanung

Das Organisationsteam der Reihe „Treffpunkt Frau und Beruf“. Foto: pm

Der eige­nen Kar­rie­re den ent­schei­den­den „Kick“ ver­pas­sen, eine Wei­ter­bil­dung machen oder sich beruf­lich ent­wi­ckeln, das ist der Wunsch von vie­len Berufs­tä­ti­gen. Berufs­ein­stei­ger trei­ben zum Bei­spiel die Fra­gen: „Was kann ich, was will ich beruf­lich machen und wie kom­me ich zum Ziel“ um.

All die­se Fra­gen und The­men will Marc Bud­den­sieg, Sozi­al­wis­sen­schaft­ler und zer­ti­fi­zier­ter Life/Work-Plan­ning­Trai­ner, in einem Work­shop beant­wor­ten, wie die IHK berich­tet. Life/Work-Plan­ning ist ein eta­blier­tes Ver­fah­ren für die per­sön­li­che beruf­li­che Pla­nung und rich­tet sich an Men­schen in allen Kar­rie­re­stu­fen und jeden Alters.

Der Work­shop Kar­rie­re­pla­nung ist die Auf­takt­ver­an­stal­tung der Rei­he „Treff­punkt: Frau und Beruf.“ Die Ver­an­stal­tung der Kon­takt­stel­le Frau und Beruf fin­det am Diens­tag, 12. Juni, von 17:00 bis 19:30 Uhr, in den Räu­men der IHK Schwarz­wald-Baar-Heu­berg, Romäus­ring 4, VS-Vil­lin­gen statt. Inter­es­sier­te kön­nen sich per E-Mail (treffpunkt@frauundberuf-sbh.de) oder tele­fo­nisch (07721 922–520) anmel­den. Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­frei.

Die Rei­he Treff­punkt Frau und Beruf wird von mehr als zehn Koope­ra­ti­ons­part­nern orga­ni­siert. Die­ses Jahr haben sich die Initia­to­rin­nen unter dem Titel: „Kar­riere­kick – Drei Ver­an­stal­tun­gen, die Ihre Kar­rie­re in Form brin­gen“ den The­men Kar­rie­re­pla­nung, Ver­ein­bar­keit und Zeit­ma­nage­ment gewid­met. „Die­ser Mix spricht berufs­tä­ti­ge Frau­en genau­so an wie Frau­en, die am Anfang ihrer Kar­rie­re ste­hen oder Frau­en, die aktu­ell auf der Suche nach einer neu­en Stel­le sind“, freut sich Mit­or­ga­ni­sa­to­rin, Miri­am Kam­me­rer von der Kon­takt­stel­le. „Auch Män­ner sind will­kom­men, denn für sie sind die­se The­men auch rele­vant“, ergänzt Ulla-Britt Voigt vom Regio­nal­bü­ro für beruf­li­che Fort­bil­dung. Nach dem Auf­takt in Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen fol­gen Ver­an­stal­tun­gen in Rott­weil und Tutt­lin­gen.

Es ist wich­tig, die Kar­rie­re eigen­ver­ant­wort­lich und enga­giert in die Hand zu neh­men“, sagt Sil­via Kim­mich-Bant­le, Beauf­trag­te für Chan­cen­gleich­heit am Arbeits­markt der Agen­tur für Arbeit Rott­weil-Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen. Dazu soll die Auf­takt­ver­an­stal­tung einen wich­ti­gen Impuls geben, sind sich die Orga­ni­sa­to­rin­nen einig.

Info
Die Ver­an­stal­tung wird von fol­gen­den Koope­ra­ti­ons­part­nern orga­ni­siert: Kon­takt­stel­le Frau und Beruf Schwarz­wald-Baar-Heu­berg, Regio­nal­bü­ro für beruf­li­che Fort­bil­dung Schwarz­wald-Baar-Heu­berg, Agen­tur für Arbeit Rott­weil-Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen, Job­cen­ter Land­kreis Rott­weil, den Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten der Städ­te Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen und Tutt­lin­gen und der Land­krei­se Schwarz­wald-Baar, Tutt­lin­gen und Rott­weil, fami­ly­Net, der Wirt­schafts­för­de­rung der Städ­te Rott­weil und Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen und der Wirt­schafts­för­de­rung Schwarz­wald-Baar-Heu­berg.