VHS-Schramberg Foto: him

 Am Diens­tag, 27. Febru­ar, 19 Uhr, lädt die Volks­hoch­schu­le zum Vor­trag: „Leis­tun­gen der Pfle­ge­ver­si­che­rung, Mög­lich­kei­ten der ambu­lan­ten Ver­sor­gung & bar­rie­re­freie Wohn­raum­ge­stal­tung” mit Mit­ar­bei­tern des Pfle­ge­stütz­punk­tes und des Bera­tungs­zen­trums Alter & Tech­nik in das Foy­er des Schlos­ses ein.

Nata­scha Schnei­der vom Pfle­ge­stütz­punkt infor­miert die Zuhö­rer, ab wann man einen Pfle­ge­grad bekommt und ermög­licht einen Über­blick über die Leis­tun­gen der Pfle­ge­ver­si­che­rung. Dar­über hin­aus berich­tet die Mit­ar­bei­te­rin des Pfle­ge­stütz­punk­tes über ambu­lan­te Hilfs- und Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te sowie über Ent­las­tungs­mög­lich­kei­ten für pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge.

Flo­ri­an Busch­le von der Bera­tungs­stel­le „Alter & Tech­nik” des Land­krei­ses Rott­weil infor­miert zu den The­men: Bar­rie­re­frei­heit in der eige­nen Woh­nung schaf­fen, sowie Zuschuss­mög­lich­kei­ten und Hilfs­mit­tel, die im Alter den All­tag und die eige­ne Pfle­ge erleich­tern.

Im Anschluss an den Vor­trag wird noch Zeit für Ihre Fra­gen sein. Der Ein­tritt ist frei, eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich.