Am Montag, 29. Juni, bietet die Agentur für Arbeit einen kostenlosen Workshop, wie das Lernen im virtuellen Klassenzimmer funktioniert. Der Workshop findet von 9.30 bis 11 Uhr online statt. 

Das Lernen am heimischen PC, Laptop oder Tablet bietet auch in der modernen beruflichen Weiterbildung viele Vorteile, gerade für Frauen. So erspart das Lernen in virtuellen Präsenzseminaren insbesondere im ländlichen Raum weite Wege und damit Zeit. Passgenaue berufliche Weiterbildungsangebote können auch in Teilzeit genutzt werden.

Doch wie funktioniert das Lernen im digitalen Seminarraum? Wie komme ich zurecht mit der Technik? Welche Angebote gibt es? Worauf muss ich achten? Kann ich auch für digitales Lernen einen Bildungsgutschein beantragen? Was sind die Voraussetzungen dafür?

Der Workshop wird in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und Kerstin Rudi, Silke Stabenow und Armin Schweinfurth (alfatraining Bildungszentrum) durchgeführt. Silvia Kimmich-Bantle (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für Arbeit Rottweil – Villingen-Schwenningen) erläutert die Lernplattform „Lernbörse“ der Agentur für Arbeit und informiert über die gesetzlichen Voraussetzungen für einen Bildungsgutschein.

Ansprechpartnerin für Anmeldung und Rückfragen:

Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

Silvia Kimmich-Bantle, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) Telefon: 0741 492-347 E-Mail: rottweil-villingen-schwenningen.BCA@arbeitsagentur.de

Die technischen Voraussetzungen für die Online-Teilnahme werden bei der Anmeldung geklärt.