SPD diskutiert bedingungsloses Grundeinkommen

0
126
Archiv-Foto: him

KREIS ROTTWEIL (pm) – Mit dem bedin­gungs­lo­sen Grund­ein­kom­men beschäf­tigt sich der SPD-Kreis­ver­band Rott­weil in ins­ge­samt drei Ver­an­stal­tun­gen. Den Auf­takt mach­te eine Ver­an­stal­tung mit Ralf Spör­kel im ver­gan­ge­nen Okto­ber in Schramberg-Waldmössingen.

Damals wur­de das The­ma „bedin­gungs­lo­ses Grund­ein­kom­men“ grund­sätz­lich vor­ge­stellt. Am Don­ners­tag, 9. März, kommt nun Jen­drik Scholz zur Kreis-SPD. Er ist Abtei­lungs­lei­ter Arbeits- und Sozi­al­po­li­tik beim DGB-Bezirk Baden-Würt­tem­berg. Von ihm kommt eine kri­ti­sche Betrach­tung. Er spricht sich gegen das „bedin­gungs­lo­se Grund­ein­kom­men“ aus.

Beginn ist um 19 Uhr im Hotel Gast­hof Löwen in der Haupt­stra­ße 51 in Mar­schal­ken­zim­mern. Noch nicht ter­mi­niert, aber fest ein­ge­plant, ist eine drit­te Ver­an­stal­tung, bei der ein Befür­wor­ter des bedin­gungs­lo­sen Grund­ein­kom­mens zu Wort kom­men soll.