Schramberg (pm) – Die Volkshochschule Schramberg bietet ab Montag, 16. Oktober, 19 Uhr, beziehungsweise Dienstag, 17. Oktober, 18.30 Uhr, die Kurse „Tai Chi und Qi Gong“ mit Siegfried Rupp, im vhs-Seminargebäude beziehungsweise Bürgerhaus in Hardt an. Dies schreibt die vhs in einer Pressemitteilung.

Tai Chi (sprich Taitschi) stammt aus einer sehr alten chinesischen Philosophie und wird seit Jahrhunderten zur Gesundheitsförderung eingesetzt. Durch langsame, harmonische Bewegungen, die unter Einbeziehung der Atmung im Stehen und Gehen ausgeführt werden, lösen sich körperliche und seelische Spannungen sanft. Man spürt, wie fließend und angenehm die Bewegungen sind, wie Ruhe, Entspannung und Frische entstehen. Gleichzeitig werden Konzentration und Aufmerksamkeit gestärkt.

Qi Gong nach den Methoden des Arztes Prof. JIAO (TCM), ist eine umfassende Übungslehre, basierend auf den Konzepten der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Es ist ein ganzheitliches, althergebrachtes, aber ständig fortentwickeltes Verfahren, das gesundheitsfördernde Körperhaltungen, Bewegungen, Atemtechniken und Meditation umfasst. Qi Gong beeinflusst viele körperliche und psychische Prozesse und ist eine bewährte Form der Selbstregulation und fördert die Gesundheitskompetenz.

Anmeldungen sind bis zum Montag, 9. Oktober, beim Bürgerservice, Telefon 07422 / 29-215, beim Bürgerbüro Sulgen, Telefon 07422 / 29-265, oder unter www.vhs-schramberg.de möglich.

 

 

 

-->