5 C
Rottweil
Mittwoch, 19. Februar 2020

VHS-Vortrag berichtet über die Anfänge der Weimarer Republik in Rottweil

ROTTWEIL – Im Rahmen des VHS-Semesterthema zu den revolutionären Ereignissen vor 100 Jahren berichtet am Dienstag, 27. November der Historiker und ehemalige Rottweiler Stadtarchivar Gerald Mager über die Anfänge der Weimarer Republik in Rottweil. Besonderes Augenmerk wird er dabei auf das sogenannte „Heldengedenken“, die Dolchstoßlegende legen und die Auswirkungen des Friedenschluss von Versailles legen.

Rottweil hatte über 300 gefallene Mitbürger zu beklagen. Drückende Reparationslasten, Inflation und eine insgesamt desolate wirtschaftliche Lage bestimmten auch die Lebensverhältnisse am obersten Neckar und schufen einen Nährboden, auf dem die junge Demokratie nur schwerlich gedeihen konnte. Beginn ist um 19:30 Uhr im Festsaal des Alten Gymnasiums, keine Anmeldung erforderlich, Abendkasse: 6 Euro.

 

Mehr auf NRWZ.de