VHS-Vortrag berichtet über die weltweiten Verbindungen von Max Duttenhofer

ROTTWEIL – Am Don­ners­tag, 16.November setzt die VHS Rott­weil ihre Vor­trags­rei­he zur Rott­wei­ler Indus­trie­ge­schich­te fort. Die­ses Mal berich­tet der Hei­del­ber­ger Kul­tur­wis­sen­schaft­ler Dr. Jörg Kraus über die glo­ba­len Ver­flech­tun­gen von Max Dut­ten­ho­fer. Der Vor­trag fin­det ab 19:30 Uhr im Fest­saal des Alten Gym­na­si­ums statt.

Max Dut­ten­ho­fer war als Unter­neh­mer eine trei­ben­de Kraft, der Erstaun­li­ches bewirk­te. Neben dem öko­no­mi­schen Aspekt, der bei einem Unter­neh­mer zwangs­läu­fig im Vor­der­grund steht, stellt sich auch immer die Fra­ge: In wel­cher Wei­se war es sei­ne per­sön­li­che Ent­wick­lung, und in wel­cher Wei­se war damit auch eine Ent­wick­lung in Rott­weil ver­bun­den?  Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich.