vhs-Vortrag: „Die Kunst der Aufmerksamkeit“

Gabriele Hirschvogel. Foto. pm

SCHRAMBERG (pm) – Am Don­ners­tag, 12. Okto­ber, 19 Uhr, lädt die Volks­hoch­schu­le zum Vor­trag: „Die Kunst der Auf­merk­sam­keit” mit Gabrie­le Hirsch­vo­gel, Yoga­leh­re­rin, ins Foy­er des Schlos­ses ein.

Die Ent­wick­lung einer rech­ten Auf­merk­sam­keit hat für die see­li­sche und kör­per­li­che Gesund­heit gro­ße Bedeu­tung. Die bewusst ent­wi­ckel­te Auf­merk­sam­keit kann zu einer wesent­li­chen Ver­bes­se­rung der mensch­li­chen Bezie­hun­gen bei­tra­gen. Sie ist eine Kunst, die in der Regel erst erlernt und ent­wi­ckelt wer­den muss.

Der Vor­trag möch­te Hin­ter­grün­de, Zusam­men­hän­ge und prak­ti­sche Mög­lich­kei­ten auf­zei­gen, wie im all­täg­li­chen Leben die Auf­merk­sam­keit trai­niert wer­den und wel­che Bedeu­tung dies auf das see­lisch-geis­ti­ge Leben, auf die Sta­bi­li­sie­rung des Ner­ven­sys­tems und auf eine freie­re Atmung haben kann.

Die Refe­ren­tin arbei­tet als freie Autorin im Bereich Yoga und Gesund­heit für ver­schie­de­ne Ver­la­ge und Zeit­schrif­ten. Wei­ter­hin ist sie seit 1992 als Yoga- und Atem­leh­re­rin tätig, lei­tet seit 2008 die Yoga- und Atem­schu­le in Titi­see-Neu­stadt und ist als Dozen­tin für Volks­hoch­schu­len tätig.

Kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich.