Vortrag: „Der schwierige Weg geflüchteter Kinder in eine neue Heimat“

ROTTWEIL – In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderschutzbund Rottweil, lädt der Freundeskreis Asyl Rottweil am Freitag, 20. September ab 19:30 Uhr zu einem Vortrag anlässlich des Weltkindertages ein. Als Referent konnte der Dipl.-Psych. Manfred Kiewald gewonnen werden, der besonders als langjähriger Schulpsychologe und Traumatherapeut bei „Refugio e.V.“ Villingen-Schwenningen kompetent ist. Veranstaltungsort ist das Interkulturelle Zentrum im ehemaligen Gasthaus ‚Hasen‘, Hauptstraße 69, Rottweil (gelbes Haus vorm Viadukt).

Kinder und Jugendliche, die mit ihren Eltern oder ohne andere Personensorgeberechtigte fliehen, sind häufig besonderen Belastungen ausgesetzt. Sie können die Erlebnisse im Heimatland und auf der Flucht häufig schlechter verarbeiten als Erwachsene. Auch die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen weist verschiedene Herausforderungen auf, z.B. durch prekäre Unterbringung. Wie können Ehren- und Hauptamtliche sensibel mit dieser Zielgruppe umgehen? Welche Unterstützung ist sinnvoll? Wann und an wen sollte weiterverwiesen werden?

 

 

 

-->

Mehr auf NRWZ.de