Vortrag: Homosexualität und Religion – wo ist das Problem?

ROTTWEIL – Ein Vortrag mit Gespräch zur Segnung Gleichgeschlechtlicher Paare findet am Dienstag, 17. September ab 19.30 Uhr Evangelischen Gemeindehaus Rottweil in Johanniterstraße 3 statt. Referentin ist Pfarrerin Birgit Rommel.

Seit 2017 ist die Ehe für Alle staatlich erlaubt. Das ermöglicht standesamtliche Trauungen für gleichgeschlechtliche Paare. Dadurch wurde die Diskussion in den Kirchen intensiver geführt, ob und wie es kirchliche Trauungen für gleichgeschlechtliche Paare geben kann.

Viele evangelische Landeskirchen in der EKD ( Evangelische Kirche in Deutschland) haben sich dafür entschieden, dass Liebende, die um den Segen Gottes für ihre Ehe bitten, der Segen Gottes auch weiter gegeben werden soll. Denn – wo die Liebe ist, da ist Gott. In der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gibt es seit 2017 eine heftige Diskussion. Für die einen ist die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare etwas ganz Selbstverständliches, andere haben dazu viele Fragen.

Der Kirchengemeinderat der Evangelischen Kirche Rottweil hat sich auch mit diesem Thema der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare beschäftigt und ist zu dem Entschluss gekommen, dass mit allen Paaren, die um den Segen Gottes bitten, ein Gottesdienst gefeiert werden soll.

Pfarrerin Birgit Rommel aus Stuttgart, die vor vielen Jahren das Bündnis Kirche und Homosexualität in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg mitgegründet hat, wird mit einem Impuls in diesen Gesprächsabend einführen.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Zugunfall in Horb: Behinderungen auf der Strecke Rottweil-Stuttgart

Nach einem Zugunfall im Bereich des Bahnhofs Horb rechnet die Polizei mit Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bahnstrecke Rottweil-Stuttgart. Der Unfall hatte...

Mehr auf NRWZ.de