Der Koranwissenschaftler Dr. Abdelmalek Hibaoui wird am Donnerstag im Gemeindezentrum an der Pfarrgasse in Deißlingen referieren. Foto: pm

DEISSLINGEN – Dr. Abdel­ma­lek Hibaoui vom Zen­trum für Isla­mi­sche Theo­lo­gie an der Uni­ver­si­tät Tübin­gen wird am Don­ners­tag, 26. April um 20 Uhr im Katho­li­schen Gemein­de­zen­trum an der Pfarr­gas­se über den „Nasich“ im Koran refe­rie­ren.

Die­se Regel sagt, dass bei wider­stre­ben­den Aus­sa­gen im Koran die älte­ren durch die neue­ren auf­ge­ho­ben wer­den – ein Prin­zip, „das der­zeit den Islam fast sprengt“, sagt Pfar­rer Edwin Stier. Dr. Hibaoui war lan­ge Jah­re Mit­ar­bei­ter in der Abtei­lung Inte­gra­ti­ons­po­li­tik der Lan­des­haupt­stadt Stutt­gart und ist Mit­glied der Islam­kon­fe­renz Deutsch­land.

Außer­dem war er von 2008 bis 2012 Koor­di­na­tor des Islam­pro­jekts „Inter­kul­tu­rel­le Öff­nung und Qua­li­fi­zie­rung der isla­mi­schen Gemein­den in Stutt­gart” in der Abtei­lung Inte­gra­ti­on der Stadt Stutt­gart.