ROTTWEIL – Die Katho­li­sche Erwach­se­nen­bil­dung und die Pro­jekt­stel­le „Unter dem Regen­bo­gen – Trau­er­be­glei­tung für Kin­der, Jugend­li­che und deren Ange­hö­ri­ge“ laden am Don­ners­tag, 2. Mai ab 20 Uhr zu einem Vor­trag mit dem The­ma „Trau­ern Män­ner anders?!“ in die Kör­ner­stra­ße 23 in Rott­weil ein.

Trau­er­pro­zes­se bei Män­nern ver­lau­fen in der Regel intro­ver­tier­ter und ver­steck­ter. Män­nern wird in unse­rer Gesell­schaft das Trau­ern jedoch auch schwe­rer gemacht. Dür­fen Män­ner in unse­rer Gesell­schaft trau­ern? Refe­ren­tin ist die Fach­kran­ken­schwes­ter Pal­lia­tiv Care und Trau­er­be­glei­te­rin Bri­git­te Wör­ner aus Kap­pel­ro­deck. Sie möch­te an die­sem Abend Aspek­te erör­tern und Män­ner ermu­ti­gen, sich auch in der Trau­er zu zei­gen und die­se zu leben. Der Vor­trag ist für alle Inter­es­sier­ten, nicht nur für Män­ner. Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich.