- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...
18.6 C
Rottweil
Mittwoch, 27. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Adventsfeier des Blindenverbands

    Joachim Burger für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt

    Zu ihrer traditionellen Weihnachtsfeier kamen am Samstagnachmittag des 01.12. die Mitglieder der Bezirksgruppe Rottweil-Tuttlingen des Blinden- und Sehbehindertenverbands Württemberg zusammen. Im Café Adler in Heiligenbronn begrüßte die Bezirksgruppenleiterin Maria Pahl zahlreiche Mitglieder und einige Ehrengäste.

    Schrambergs Oberbürgermeister Thomas Herzog ließ sich entschuldigen, wie auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Volker Kauder. In Vertretung von Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel  war die Leiterin des Kreissozialamtes Angela Jetter  gekommen.  Den geistlichen Impuls trug Gemeindereferentin Katarina Wetter bei.

    Maria Pahl (stehend) begrüßt die Ehrengäste: ganz links Katharina Wetter, daneben OB-Stellvertreter Jürgen Winter, und rechts am Tisch Kreissozialamtsleiterin Angela Jetter.

    Pahl erinnerte an die im Sommer verstorbene Wirtin im Café Adler, Heidi Spitz, die sich bei den Blinden in Heiligenbronn großer Beliebtheit erfreut habe. Besonders ihr Einfühlungsvermögen hob Pahl hervor: „Ich vermisse sie sehr.“ Ihr zu Ehren erhoben sich alle Anwesenden von ihren Plätzen.

    Angela Jetter richtete die Grüße von Landrat Michel aus und berichtete, dass zum neuen Teilhabegesetz noch große Unsicherheit bestehe. „Es gibt viele Aktivitäten auf allen Ebenen“, so Jetter. Konkretes sei aber noch nicht viel zu berichten. In Rottweil sei eine ergänzende unabhängige Teilhabeberatung eingerichtet worden. Dort gebe es Unterstützung in allen Teilhabefragen. Besonders wichtig bleibe aber die Beratung und das Engagement des Blindenverbandes. „Das ist nicht hoch genug zu würdigen.“

    In Vertretung von Schrambergs Oberbürgermeister Thomas  Herzog, betonte sein ehrenamtlicher Stellvertreter Dr. Jürgen Winter, er komme gerne zu den Adventsfeiern.  Die vielen Medien machten die Suche nach dem Ruhepol immer schwieriger. Er fragte mit dem Philosophen Immanuel Kant, ob die Sinne uns Wirklichkeit vermitteln könnten. Auch in der Antike habe Platon erkannt: Die wahre Welt ist mit den Sinnen nicht erfahrbar. Deshalb sei es wichtig, gelegentlich die Sinne abzuschalten, um sich selbst zu erkennen und bei Gott anzukommen.

    - Anzeige -

    Winter richtete Grüße des Gemeinderates und des Oberbürgermeisters aus, man werde die Belange des Blindenverbandes und der blinden Menschen weiter unterstützen, versprach er.

    Pahl dankte ihm für die philosophischen Worte und bestätigte: „So sollte beispielsweise das iPhone nicht unser Leben bestimmen.“

    Mit Advents- und Weihnachtsliedern, begleitet von Erwin Sprich  und Elisabeth Herrmann auf dem Akkordeon, stimmte sich die Versammlung auf die kommenden Wochen ein. Katarina Wetter ging in ihrem Impuls zur Adventszeit  auf die vielen Türen ein, durch wie wir täglich gehen. Mit einer von ihr selbst verfassten Weihnachtsgeschichte hat Heide Manz die Zuhörer begeistert.

    Joachim Burger geehrt

    Eine besondere Ehrung erfuhr  Joachim Burger.  Der Verband ehrte ihn für 40 Jahre Mitgliedschaft im Blinden- und Sehbehindertenverband.  Sie habe Burger, der seit vier Jahrzehnten in der Korbmacherei in Heiligenbronn arbeitet, 1975 kennengelernt, erzählte Maria Pahl. Sie habe schon damals bewundert, wie Burger sein Schicksal, taubblind zu sein, meistert und das Beste draus macht. Mit einem Gutschein der Bezirksgruppe und einer Urkunde des Verbandes dankte Maria Pahl Joachim Burger für seine langjährige Treue zum Blinden- und Sehbehindertenverband.

    Maria Pahl beglückwünscht Joachim Burger für 40 Jahre Mitgliedschaft.

    Der stellvertretende Bezirksgruppenleiter Anselm Schmid berichtete aus der Verbandstätigkeit. So hätten Pahl und er an einer Fortbildung zum Datenschutz teilgenommen. „Es wird nicht so schlimm wie befürchtet.“ Pahl bedankte sich auch bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, die sich als Begleitpersonen zur Verfügung stellten. „Ohne Sie wäre eine solche Veranstaltung für viele Anwesende gar nicht möglich“, hob sie hervor.

    Nach einigen weiteren Liedern  zum Advent klang der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen gemütlich aus.

    Erwin Sprich und Elisabeth Herrmann. Fotos: him

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Weiterhin für Sie geöffnet

    Weiterhin für Sie geöffnet

    ***AUF SEEGER IST VERLASS*** Hallo liebe Kunden, wir haben wie gewohnt für Sie weiterhin geöffnet. Trotzdem bitten wir Sie bei…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 53

    Dicht- und Klebstoffe bequem online bestellen!

    Wir bieten für Privatkunden und Gewerbetreibende: -Profiprodukte zum Großhandelspreis -einzigartige Farbauswahl -Dicht- und Klebstoffe für alle Anwendungen -Silikon, PU/Hybrid, Acryl,…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 40

    Täglicher Brötchenservice bis zu Ihrer Haustüre

    Täglicher Lieferservice von Brötchen, Broten und diversen anderen Backwaren direkt vor ihre Haustüre. Weitere Details und unser Sortiment mit Preisliste…
    Freitag, 27. März 2020
    Aufrufe: 1332

    Steine sollen auch am Weltspieltag ein Zeichen setzen

    "Vielleicht haben Sie sie schon gesehen? Unsere Steinschlangen am Kindergarten Don Bosco, an der Berneckschule und im Park der Zeiten", schreibt Julia Merz vom...

    Corona-Pandemie: Appell an Jugendliche: Regeln einhalten

    Das schöne Wetter lockt hinaus, Viele junge Leute treffen sich auf Straßen und Plätzen. Auch aus der türkischen Community. Der Vorsitzende des türkischen Elternvereins...

    Unbekannte löst Brandmelder aus – Kaufland Rottweil evakuiert

    Eine derzeit noch unbekannte Frau hat am frühen Mittwochnachmittag einen Brandmelder im Einkaufszentrum auf der Saline ausgelöst. Die Feuerwehr rückte an, die...

    Schramberg – Schiltach: Bundesstraße in den Pfingstferien zu

    Wie bereits berichtet, ist für die weiteren Arbeiten im Bereich des „Rappenfelsens“ erneut eine Vollsperrung der unterliegenden Bundesstraße B 462 beim Ortsausgang von Schramberg...

    Feuerwehr montiert Antenne am Tennenbronner Schulhaus

    Die Feuerwehr stellt auf digitalen Funk um. Hierfür werden derzeit im gesamten Landkreis Rottweil Antennen an öffentlichen Gebäuden montiert. Welches Gebäude gewählt wird, hängt...

    Interkom Seedorf/Waldmössingen: Erweiterung kommt

    Das Interkommunale Industriegebiet Seedorf-Waldmössingen ist fast komplett belegt. Laut Geschäftsbericht für das Jahr 2019 steht lediglich eine Fläche von weniger als einem halben Hektar...

    Verein kümmert sich um Rottweiler Stadttauben – und bittet um Geld

    "Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass in Rottweil fast keine Tauben in den Fußgängerzonen und auf den Straßen nach Futter suchen?" So...

    Ein Friedensbotschafter auch in Rom und in Polen

    Noch nie hat eine Postkarte des Stadtarchivs und Stadtmuseums Schramberg solche Kreise gezogen wie die Postkarte zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges...

    Landesehrennadel für Thomas Hug aus Waldmössingen

    Thomas Hug aus Waldmössingen erhielt am Montag von Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für seine Verdienste im Ehrenamt. Darüber berichtet die...

    +++ Update: HGV Schramberg diskutiert mit Landtagsabgeordnetem Karrais über die aktuelle Situation

    Der Landtagsabgeordnete Daniel Karrais interessierte sich bei einem Besuch und Austausch mit dem HGV Schramberg und Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr für die Situation des Einzelhandels...
    - Anzeige -