Gar nicht so einfach, das Inline-Hockey. Foto: Moni Marcel

DEISSLINGEN (mm) – Der Ski­club Lauf­fen hat­te zum Inli­ne-Hockey gela­den. Zwölf Nach­wuchs­spie­ler trau­ten sich auf die Räder, gut  behelmt und mit Ell­bo­gen- und Knie­schüt­zern. Die waren auch nötig, denn gleich­zei­tig fah­ren und dabei mit dem Hockey­schlä­ger den Kunst­stoff­ball Rich­tung Tor schie­ßen ist gar nicht so ein­fach, da lan­det man doch gern mal auf dem Boden.

Man­che machen es schon rich­tig gut, vor allem die, die letz­tes Jahr schon dabei waren”, erzählt Trai­ner Hans Lang. Der freu­te sich über das Inter­es­se, denn die Red Foxes, wie sich die Inli­ne-Hockey-Mann­schaft nennt, kann Nach­wuchs immer gebrau­chen. Die Jün­ge­ren kön­nen dann bei den Young Foxes mit­spie­len, die trai­nie­ren diens­tags und don­ners­tags auf dem Inline­platz zwi­schen Schu­le und Hal­le, die Spiel