NRWZ.de, 28. September 2021, Autor/Quelle: Pressemitteilung (pm)

Beeindruckende Technik bei der Herrenknecht AG

Ausflug der Techniker und Werkzeugmacher der Beruflichen Schulen Sulgen nach Schwanau

Die Technikerschüler sowie die Werkzeugmechaniker im dritten Ausbildungsjahr hatten zu Beginn des neuen Schuljahres die Gelegenheit, einen „Global Player“ im Tunnelbau kennenzulernen: Es ging für eine Exkursion nach Schwanau zur Herrenknecht AG, einem weltweit agierenden Hersteller von Tunnelvortriebsmaschinen. Über den Ausflug berichtet die Schule in einer Pressemitteilung:

Hauptprogrammpunkt des Ausflugs war die Werksbesichtigung, bei der unter anderem eine komplette Tunnelvortriebsmaschine begutachtet werden konnte, die auf dem Außengelände zur Abnahme durch den Kunden aufgebaut worden war. Weiterhin wurden die Teilnehmenden in einem Vortrag über die Herrenknecht AG mit deren Produktpalette, verschiedenen Tunnelvortriebsmaschinen und den weltweiten Projekten der Firma bekannt gemacht.

Die Maschinen der Firma kommen in verschiedenen Großprojekten zum Einsatz, so zum Beispiel beim Bau des Gotthard-Basistunnels, bei Stuttgart 21 und derzeit auch im U-Bahn-Bau in Paris und dem Metro-Bau im chinesischen Guangzhou. Die Schüler zeigten sich beeindruckt von der ihnen bisher eher unbekannten Technik. Für die angehenden Maschinenbautechniker sei adas Unternehmen außerdem ein interessanter potentieller Arbeitgeber, der auch noch in relativer Nähe ansässig ist. Sie wären nicht die ersten Absolventen der Technikerschule der Beruflichen Schulen Schramberg, die bei Herrenknecht ihren Berufseinstieg wagen.

 

 

Beeindruckende Technik bei der Herrenknecht AG