KREIS ROTTWEIL – Am Diens­tag, 9. Mai fin­det ab 18 Uhr im Gast­haus Weh­le in Dun­nin­gen ein Dis­kus­si­ons­abend für alle inter­es­sier­ten Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer zum The­ma „Wie kom­me ich zu mei­nen Rech­ten als Arbeit­neh­mer und Arbeit­neh­me­rin?“ statt. Der DGB Kreis­ver­band bie­tet an die­sem Abend Infor­ma­tio­nen zum The­ma Arbeits­rech­te an.

Kon­kret geht es um fol­gen­des: „Mal wie­der zu lan­ge gear­bei­tet, aber kei­ne Über­stun­den aner­kannt bekom­men? Alle Pau­sen durch­ge­ar­bei­tet, aber trotz­dem nicht frü­her Schluss? Urlaub bean­tragt, aber alles abge­lehnt wor­den? Die Arbeits­vor­be­rei­tung und die Fahr­ten zwi­schen Ein­sät­zen gel­ten nicht als Arbeits­zeit. Das Arbeits­zeug­nis ent­hält fal­sche Anga­ben”.

Ange­spro­chen wer­den vor allem alle Beschäf­tig­ten, die in Betrie­ben ohne Betriebs­rat arbei­ten und damit oft kei­ne Kennt­nis­se über ihre gesetz­li­chen Ansprü­che haben oder Beschäf­tig­te, deren Arbeit­ge­ber nicht bereit sind gesetz­li­che Leis­tun­gen zu gewäh­ren.