KREIS ROTTWEIL (pm) – Der DRK Kreis­ver­band Rott­weil führt am Sams­tag, 17. Sep­tem­ber ab 8 Uhr eine Klei­der­samm­lung in Dun­nin­gen, Lau­ter­bach, Schram­berg, Fischin­gen, Dür­ren­mett­stet­ten, Glatt, Hopf­au, Ten­nen­bronn und Vil­lin­gen­dorf durch.

Die ehren­amt­li­chen Hel­fer des DRK über­neh­men das Ein­sam­meln der Klei­der­spen­den, die Last­kraft­wa­gen sind meist von Fir­men und Behör­den kos­ten­los bereit­ge­stellt. Das DRK bit­tet dar­um, die Klei­der­spen­den ab 8 Uhr gut sicht­bar am Stra­ßen­rand bereit­zu­stel­len.

Die Samm­lungs­fahr­zeu­ge sind deut­lich gekenn­zeich­net. Soll­ten ande­re Orga­ni­sa­tio­nen oder gewerb­li­che Samm­ler an die­sem Tag eben­falls das Kreis­ge­biet absam­meln, dürf­ten die­se Rot­kreuz­klei­der­sä­cke kei­nes­falls mit­neh­men. Mit der Bereit­stel­lung am Stra­ßen­rand am Samm­lungs­tag gehen die Klei­der im Rot­kreuz­sack in das Eigen­tum des DRK über.

Wäh­rend der Samm­lung ist die DRK-Kreis­ge­schäfts­stel­le tele­fo­nisch unter der Ruf­num­mer 0162–2614867 erreich­bar. Von dort besteht Ver­bin­dung mit den ein­ge­setz­ten Sam­mel­teams. Infor­ma­tio­nen über eine ver­se­hent­lich nicht abge­hol­te Klei­der­spen­de kön­nen so rasch wei­ter­ge­ge­ben wer­den.