Bürgereister Ralf Ulbrich bedankt sich bei Johanna und Jella Hermann. Foto: pm

DEISSLINGEN – Der klei­ne Deiß­lin­ger Skulp­tu­ren­pfad mit sei­nen Holz­tie­ren wird immer wie­der von Van­da­len heim­ge­sucht. So auch ver­gan­ge­ne Woche wie­der, meh­re­re der Tie­re wur­den zer­stört und ver­schwan­den.

Das lie­ßen sich aber Johan­na und Jel­la Her­mann nicht bie­ten, die bei­den Schwes­tern mach­ten sich im Wald auf die Suche und wur­den tat­säch­lich fün­dig. Die Holz­fi­gu­ren lagen näm­lich eini­ge Meter von ihrem eigent­li­chen Stand­ort ent­fernt im Wald. Nun wer­den sie restau­riert und danach wie­der auf­ge­stellt. Das Enga­ge­ment der bei­den Mäd­chen fand auch Bür­ger­meis­ter Ralf Ulb­rich ganz toll und über­reich­te ihnen jetzt als Dan­ke­schön einen Eis­gut­schein.