NRWZ.de, 26. August 2021, Autor/Quelle: Pressemitteilung (pm)

Lauterbach auf dem Weg zum Digi-Dorf

„Herausforderung digital“ Gruppe traf sich

Im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ trafen sich einige Akteure der „Herausforderung digital“-Gruppe in der „Brauerei“. In offener Runde diskutierte man laut Pressemitteilung der Gemeinde Lauterbach über digitale Chancen für Firmen im ländlichen Raum.

„Zum Ausbau einer immer größer werdenden digitalen Infrastruktur gehört zwingend die flächendeckende Ausstattung mit Glasfaserkabel“, war man sich einig. Dieses Ziel solle bis 2025 erreicht werden. Der Kreistag habe vor kurzem einem entsprechenden Vertrag mit einem Telekommunikationsunternehmen zugestimmt.

Vorhandene Potentiale an Know how und Angebote an räumlicher Infrastruktur in Form eines „Coworking space“ gebe es bereits im Unterdorf: Das BuCo Gebäude firmiere seit einigen Jahren als Gewerbepark U44 und biete startups Büro- und Tagungsfläche. Dies sei aber noch zu wenig bekannt. Auch der CreaktivCampus mitten im Ort biete Firmen eine räumliche und digitale Heimat.

Präsenz im Internet sei wichtig. Ein Blog oder Onlineshop lasse sich mit Hilfe der sozialen Medien wunderbar auch von Lauterbach aus managen – auch mit internationalem Erfolg, wie Label wie Rothschicht zeigten. Der Weg zum Digi-Dorf sei der richtige, so der Tenor des Abends, man wolle sich gegenseitig helfen. Und: „Eigeninitiative ist gefragt. Wer erfolgreich sein will, findet Wege, die anderen finden Ausreden.“

Lauterbach auf dem Weg zum Digi-Dorf