Die Herren (von links): Oberbürgermeister Erik Pauly (Donaueschingen), Oberbürgermeister Jürgen Roth (Villingen-Schwenningen), Oberbürgermeister Ralf Broß (Rottweil), Oberbürgermeister Thomas Herzog (Schramberg) und Verbandsdirektor Marcel Herzberg (Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg). Foto: pm

Auf Ein­la­dung von Ober­bür­ger­meis­ter Ralf Broß Rott­weil, haben sich neben dem Gast­ge­ber die Ober­bür­ger­meis­ter Jür­gen Roth, Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen, Tho­mas Her­zog, Schram­berg, Erik Pau­ly, Donau­eschin­gen und der Ver­bands­di­rek­tor des Regio­nal­ver­ban­des Schwarz­wald-Baar-Heu­berg Mar­cel Herz­berg zur dies­jäh­ri­gen „OB-Run­de“ der Regi­on getrof­fen, heißt es in einer Mit­tei­lung des Regio­nal­ver­bands.

Nach einer Ein­füh­rung durch Ober­bür­ger­meis­ter Ralf Broß zu aktu­el­len Ent­wick­lun­gen der Stadt Rott­weil (Lan­des­gar­ten­schau, Pla­nung und Bau der Hän­ge­brü­cke und ande­rem) gab es zunächst einen gegen­sei­ti­gen Aus­tausch zur Kon­sti­tu­ie­rung der jeweils neu­en kom­mu­na­len Gre­mi­en und deren Zusam­men­set­zung.

Wei­te­rer Schwer­punkt der Dis­kus­si­on war die Fort­füh­rung des soge­nann­ten „Regio-WIN“-Wettbewerbes, durch den über einen vom Regio­nal­ver­band und den regio­na­len Part­nern zu erstel­len­den Wett­be­werbs­bei­trag 2020 EU- und Lan­des­mit­tel für inno­va­ti­ve regio­na­le und kom­mu­na­le Pro­jek­te ein­ge­wor­ben wer­den kön­nen.

Ein wei­te­rer Tages­ord­nungs­punkt waren Fra­gen der Bau­land­ent­wick­lung. Hier wur­den die vor­lie­gen­den Vor­schlä­ge der Bau­land­kom­mis­si­on des Bun­des erör­tert, die über bestimm­te Ände­run­gen im Bau­ge­setz­buch sowie steu­er­li­che Anrei­ze die Schaf­fung von Wohn­bau­land für die Kom­mu­nen erleich­tern soll.

Mit gro­ßer kol­le­gia­ler Aner­ken­nung und herz­li­chem Dank für die lang­jäh­ri­ge sehr koope­ra­ti­ve Zusam­men­ar­beit wur­de Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog aus der Run­de ver­ab­schie­det.