DEISSLINGEN – Am Don­ners­tag, 23. März zeigt das BUND-Kino den neu­en Film von Carl-A. Fech­ner „Power to Chan­ge – die Ener­gie­Re­bel­li­on”. Der Autor ist live dabei. Los geht´s um 20 Uhr im Gemein­de­zen­trum, Pfarr­gas­se 7, in Deiß­lin­gen.

Nach „Die 4. Revo­lu­ti­on” prä­sen­tiert Carl-A. Fech­ner mit sei­nem neu­en Kino­film „Power to Chan­ge – Die Ener­gie­Re­bel­li­on” die Visi­on einer demo­kra­ti­schen, nach­hal­ti­gen und bezahl­ba­ren Ener­gie­ver­sor­gung aus 100 Pro­zent erneu­er­ba­ren Ener­gi­en. Der Film ist ein ein­drucks­vol­les Plä­doy­er für eine rasche Umset­zung der Ener­gie­wen­de und erzählt mit­rei­ßen­de Geschich­ten von Kämp­fern, Tüft­lern und Men­schen wie Du und Ich.

Er nimmt sei­ne Zuschau­er mit auf die Rei­se durch ein Land, in dem Hun­dert­tau­sen­de für die Ener­gie­re­vo­lu­ti­on kämp­fen – voll Lei­den­schaft und Hoff­nung, Rück­schlä­ge ein­ste­ckend und Erfol­ge fei­ernd.

Der Film regt zum Nach­den­ken an, weil er auch Mög­lich­kei­ten für jeder­mann auf­zeigt.“, sschreibt die Süd­deut­sche Zei­tung EXTRA, und Natio­nal Geo­gra­phic meint: „Power to Chan­ge” macht Mut auf eine Zukunft mit erneu­er­ba­ren Ener­gi­en .„Kurz­wei­lig, span­nend, fas­zi­nie­rend und ohne mora­li­schen Zei­ge­fin­ger.“ sagt kinonews.de. Und wissen.de kom­men­tiert: „Auf einer span­nen­den Rei­se beglei­ten wir dar­in Prot­ago­nis­ten, die jeder auf sei­ne Wei­se für ein neu­es Ener­gie­zeit­al­ter kämp­fen.“

Der Ein­tritt ist frei, Spen­den wer­den erbe­ten.