Schüler der Klasse 8 der GWRS Aichhalden arbeiteten in der Bildungsakademie in Rottweil. Foto: pm

AICHHALDEN (js) -Zwei Wochen lang waren die Schü­ler der Klas­se 8 der GWRS Aich­hal­den in der Bil­dungs­aka­de­mie in Rott­weil, in der sie „tol­le Beru­fe ken­nen­ler­nen konn­ten” wie  Jana Schall aus der Klas­se 8 der Grund- und Werk­re­al­schu­le (GWRS) Aich­hal­den berich­tet. Wei­ter schreibt sie:

Die Schü­ler der Klas­se beka­men am ers­ten Tag eine Ein­füh­rung in die Bil­dungs­aka­de­mie und wur­den je nach Nei­gung und Inter­es­se in zwei Grup­pen auf­ge­teilt. Die Grup­pen beka­men theo­re­ti­sche und prak­ti­sche Ein­bli­cke in hand­werk­li­che Beru­fe wie z.B. Elek­tri­ker, Schlos­ser, Fri­seur, Bäcker, Zim­mer­mann und Maler. Hier­bei wur­den ver­schie­dens­te Pro­duk­te her­ge­stellt, die auch mit nach Hau­se genom­men wer­den durf­ten.

Das prak­ti­sche Arbei­ten in rich­ti­gen Werk­stät­ten mach­te den Schü­lern sehr viel Spaß und sie konn­ten viel­fäl­ti­ge Erfah­run­gen sam­meln und Ein­bli­cke in die ver­schie­de­nen Berufs­fel­der gewin­nen. Herz­li­chen Dank an die Aus­bil­der der Berufs­aka­de­mie in Rott­weil!
Die Acht­kläss­ler arbei­te­ten täg­lich von 8.30 bis 15.30 Uhr und aßen über den Mit­tag mit den Aus­bil­dern und Aus­zu­bil­den­den in der Kan­ti­ne.

Die Woche war für die Schü­ler sehr abwechs­lungs­reich, lehr­reich und auch durch­aus anstren­gend durch die unge­wohn­ten Tätig­kei­ten, denen sie aber mit gro­ßer Aus­dau­er und Freu­de nach­gin­gen.  In der Berufs­ori­en­tie­rung  bie­tet die­se Prak­ti­kums­wo­che den Schü­lern sehr wert­vol­le Erfah­run­gen und bil­det eine wich­ti­ge Säu­le der ver­tief­ten Berufs­ori­en­tie­rung der Grund- und Werk­re­al­schu­le Aich­hal­den und damit auch für für die zukünf­ti­ge Berufs­wahl.  Auch den nächs­ten Acht­kläss­lern emp­feh­len die Schü­ler die Bil­dungs­aka­de­mie wei­ter, so das Resü­mee, schreibt Jana abschlie­ßend.