- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Neues Ausbildungsjahr bei KERN-LIEBERS

(Anzeige). „Wir leben Technik“ – seit 01.September 2020 gilt das Motto der KERN-LIEBERS Firmengruppe nun auch für 33 junge Menschen, die ihre...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....
11.1 C
Rottweil
Dienstag, 29. September 2020

- Anzeigen -

Neues Ausbildungsjahr bei KERN-LIEBERS

(Anzeige). „Wir leben Technik“ – seit 01.September 2020 gilt das Motto der KERN-LIEBERS Firmengruppe nun auch für 33 junge Menschen, die ihre...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Start-up-Fieber beim Deutschen Gründerpreis für Schüler

Siegerteam an den beruflichen Schulen in Sulgen ermittelt

In der Spielphase zwischen Januar und Mai haben acht Schülerteams der Beruflichen Schulen Schramberg ihren Unternehmergeist freien Lauf gelassen und beim bundesweit größten Existenzgründer-Planspiel erfolgreich teilgenommen. Über das Ergebnis berichtet die Kreissparkasse in einer Pressemitteilung:

Bei dem Online-Planspiel entwickeltenn die jungen Gründerinnen und Gründer anhand von neun Aufgaben ein Unternehmenskonzept. Von der Gründung des fiktiven Unternehmens, der eine Marktbeobachtung vorausgehe, über die Erstellung eines Businessplans bis zur Erarbeitung einer passenden Marketingstrategie durchliefen die Teams alle Phasen eines Start-ups. Um hilfreichen Kontakt zur realen Wirtschaft zu bekommen, suchten sich die Spielgruppen einen kompetenten Berater oder Unternehmenspaten.

Unterstützung erhielten die Nachwuchsgründer in ihrer Planungsphase von Lehrern und der Kreissparkasse Rottweil. Die Kreissparkasse Rottweil unterstreiche mit ihrem Engagement bei
diesem Wettbewerb ihren gesellschaftlichen Bildungsauftrag. Ziel ist es, Berufsanfängern wirtschaftliches Fachwissen zu vermitteln und Mut zu machen etwas Eigenes auf die Beine zustellen, heißt es weiter.

Das Planspiel gebe den Jungunternehmen die Möglichkeit, ohne Risiko ein fiktives Unternehmen aufzubauen und Schritt für Schritt ein tragfähiges Konzept zu entwickeln. 33 Techniker-Schüler der Beruflichen Schulen Schramberg nahmen dieses Jahr im Rahmen der Übungsfirma beim Deutschen Gründerpreis für Schüler teil. In insgesamt acht Teams haben sie einer Jury aus Wirtschaftsexpertinnen und -experten ihre Geschäftsideen vorgestellt.

Das Team „MAKE SPACE“ entwickelte eine Halterung für Smartphones mit induktiver Ladestation für Computer oder Laptops. Der Nutzen für den Kunden liege darin, das Smartphone jederzeit drahtlos geladen und griffbereit zu haben. Mit dieser Gründungsidee konnten die angehenden Techniker bei der Fach-Jury ordentlich punkten und erzielten den lokalen ersten Platz (in Baden-Württemberg Platz 59).

Die Kreissparkasse Rottweil würdige die Projektarbeit mit einem Geldpreis und Urkunden sowie Präsenten an alle anderen Schülerteams, die ebenso erfinderisch starke Leistung gebracht hatten, heißt es abschließend.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote