- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

(Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...
8.6 C
Rottweil
Dienstag, 26. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

    (Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...

    Talentförderung wird an GWRS Aichhalden groß geschrieben

    Staatssekretär angetan / Führungskräftesymposium Künzelsau

    KÜNZELSAU/AICHHALDEN (pm) Um die Zukunft unserer Gesellschaft nachhaltig positiv zu gestalten, sind die Talente jedes Einzelnen gefordert. Doch wie erkennt man die Talente jedes Einzelnen? Welche Möglichkeiten gibt es diese zu stärken? Wie werden Talente gefördert und ihre Entwicklung unterstützt.

    Mit diesen und weiteren Fragen setzte sich das zehnte Führungskräftesymposium unter dem Motto „Talente entdecken! Talente fördern!“ auseinander. Dasrüber berichtet der Schulleiter der GWRS Aichhalden, Josef Rack:

    "Das Symposium begann am Freitag mit der Fragestellung, wie Talente in Organisationen erkannt und an der richtigen Stelle eingesetzt werden können.

    Dr. Bernhard Rosenberger stellte seinen Vortrag unter das Thema „Das Talent, Talente zu entdecken“. Er führte die Schlüsselübergabe im Talentmanagement – Talente identifizieren und auswählen, fördern und entwickeln sowie langfristig binden aus. Bei der Mosaikkarriere schilderte er den Weg vom Ehrenamt zur Facharbeit- bzw. Führungskarriere. Übertragen auf die Schule bedeutet dies den Schülern Verantwortung übertragen um so die Talententwicklung zu fördern und Kräfte freizusetzen. Durch das Motto „ältere Schüler engagieren sich für die jüngeren“ setzt die GWRS Aichhalden dieses Prinzip wirkungsvoll um

    Am Samstag gab es verschiedene Workshops. Die Teilnehmer der GWRS Aichhalden, Schulleiter Josef Rack, seine Stellvertreterin Lisa Reinhardt und Sebastian Haag, Mitglied des Schulleitungsteam wählten Thema „Lernen im Wettbewerb“. Hubert Romer, Vorsitzender des World Skills Germany erläuterte wie im Handwerk Talente gesichtet werden und dann in Trainingcamps zielgerichtet und erfolgreich auf deutsche, europäische oder Welt-Meisterschaften vorbereitet werden.

    „Heute klein, morgen stark. Mit Bildung Talente und Persönlichkeit fördern“, unter dieses Thema stellte Staatssekretär Volker Schebesta seine Ausführungen. Im Anschluss kam es zu einer persönlichen Unterredung der Aichhalder Lehrkräfte mit der Nummer zwei im Bildungsministerium. Schebesta zeigte sich sehr angetan von der vertieften Berufsorientierung der Werkrealschule Aichhalden. Insbesondere das Projekt „Hausbau“, das in Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein durchgeführt wird, stieß auf großes Interesse – auch  beim obersten Ministeriumsbeamten für Schule-Wirtschaft, Thomas Schenk. Schenk zugleich Vorsitzender des Kompetenzzentrums Ökonomische Bildung Baden-Württemberg will zum Richtfest nach Aichhalden kommen.

    Staatssekretär Schebesta lobte den Aichhaldener Rektor auch dafür, das Thema Führungsnachwuchs so erfolgreich anzugehen."

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Anmeldung zu den Pfingstgottesdiensten

    ROTTWEIL - Für die Gottesdienste am Pfingstsonntag und Pfingstmontag jeweils um 10 Uhr im Heilig-Kreuz Münster (HK) und in der Auferstehung-Christi Kirche...

    Vorübergehende Festnahme nach Streit in der Ruhe-Christi-Straße

    Rottweil. Mehrere Streifen der Polizei sind Abend in die Ruhe-Christi-Straße ausgerückt. In dem ruhigen Rottweiler Wohngebiet ist es zu einer lautstarken Auseinandersetzung...

    Organist besteht Prüfung

    Nach zweijähriger Ausbildungszeit hat Jakob Gießibl aus Schramberg-Heiligenbronn am Freitag die Teilbereichsqualifikation der Diözese Rottenburg-Stuttgart für den nebenberuflichen Organistendienst erfolgreich abgeschlossen. Dies geht aus...

    27 Millionen Euro für schnelles Internet im Kreis Rottweil

    Rottweil / Berlin. Davon sollen tausende bislang unterversorgte Haushalte und Firmen profitieren: Der Bund gibt 27 Millionen Euro für den Ausbau des...

    Sulgen: Straßenraub am Samstagabend

    Sulgen. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Raub, der sich am Samstagabend im Zeitraum von 19.15 bis 19.30 Uhr im Bereich des Berufsschulzentrums und...

    Schramberg – Tennenbronn: Baucontainer an der Landesstraße aufgebrochen

    Im Zeitraum vom vergangenen Mittwoch bis Montagmorgen haben unbekannte Täter unberechtigt einen an der Landesstraße 175 zwischen Schramberg und Berneck aufgestellten Baustellencontainer geöffnet und...

    Freude über die wiedergewonnene Freiheit in der Luft

    Seit etwas mehr als einer Woche ist der Flugplatz Winzeln-Schramberg nun wieder geöffnet. Das erste Wochenende war durch bestes Flugwetter geprägt, so...

    Covid-19: NRWZ.de-Umfrage unter Unternehmern

    Unsere Leser haben wir bereits zweimal gefragt - wie es ihnen in dieser Corona-Krisenzeit geht. "Wir lassen Deutschland sterben wegen einer Grippe",...

    Drogen und Alkohol: 19-Jähriger dreht durch

    Rottweil. Eingreifen musste die Polizei nach eigenen Angaben am Sonntagabend gegen 23 Uhr in einer Sozialunterkunft im Neckartal, nachdem dort ein 19-jähriger...

    Brand im Falkenstein: Ermittlungen „in alle Richtungen“

    Derzeit kann die Polizei die Brandruine in der Rausteinstraße noch nicht betreten. Es besteht Einsturzgefahr.  Deshalb, so Polizeisprecher Dieter Popp auf Nachfrage  der NRWZ,...
    - Anzeige -