Vom Blech bis zur Glocke

VILLINGENDORF – Im Rahmen des Kinderferienprogramms hat die Narrenzunft Villingendorf zum Besuch des Glockenmachers in Schörzingen eingeladen. Das Angebot wurde sehr gut besucht, die Kinder wurden von den Elferräten mit den von KKS Kammerer zur Verfügung gestellten Bussen sicher nach Schörzingen gebracht.

Dort angekommen ging es sofort in die Werkstatt, wo der Glockenmacher die einzelnen Arbeitsschritte vorführte, wie aus einem flachen Blech nach vielen lauten und leisen Arbeitsschritten am Ende eine Glocke für den Habermüasler entsteht. Natürlich durfte eine Klangprobe nicht ausbleiben, denn der warme, weiche Glockenklang gehört zum vollständigen Narrenkleid. Die Glocken werden nach Fertigstellung vom Sattler in die Glockenriemen eingebracht, doch das ist vielleicht ein Thema für das Kinderferienprogramm im nächsten Jahr.

Nach dem Besuch des Glockenmachers ging es zurück nach Villingendorf, wo die ersten Grillwürste schon brutzelten und sich jeder mit Grillwurst und Getränken stärken konnte.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Schramberg gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Schramberg. Bundespräsident Roman Herzog hat im Jahr 1996 den Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus ins Leben gerufen. Gewählt wurde hierfür der...

Feuerwehr Dunningen: Einsatzbelastung steigt

DUNNINGEN - Dass ein großes Vertrauen in die Verantwortlichen der Einsatzabteilung Dunningen besteht, zeigten die von der ersten Bürgermeister-Stellvertreterin Inge Erath geleiteten...

Sanierung der Kastellstraße erst 2021

Der Haushaltsplan der Stadt Rottweil ist im Gemeinderat durchgesprochen worden, die einzelnen Teilhaushalte sind verabschiedet. Beim Investitionsprogramm ergaben sich...

Waldmössingen: Stadt wertet Ökokonto Pferschelwiese auf

Um die Ökokontoflächen „Pferschelwiesen“ in Waldmössingen aufzuwerten, hat eine  Spezialfirma für Landschaftssicherung begonnen, zusätzliche Wassermulden herzustellen. Die Wassermulden haben etwa 3600...

Mehr auf NRWZ.de