ROTTWEIL – Bei der Verteilung der Informationsschrift zum Bürgerentscheid Hängebrücke ist nicht jeder Haushalt berücksichtigt worden. Wer noch keine Broschüre bekommen hat, erhält sein Exemplar im Alten Rathaus oder in den Ortschaftsverwaltungen.

Die Stadtverwaltung hatte einen privaten Dienstleister mit der Verteilung der Schriften zum Bürgerentscheid am 19. März beauftragt. „Unser Auftrag lautete, dass jeder Haushalt ein Exemplar bekommt“, so der städtische Pressesprecher Tobias Hermann. Aufgrund der Rückmeldungen, die bislang bei der Stadtverwaltung eingegangen sind, müsse man leider davon ausgehen, dass das nicht überall reibungslos geklappt habe.

„Das tut uns sehr leid und wir bitten die Bürger dafür um Entschuldigung.“ Die Stadtverwaltung hat die Beschwerden der Bürger bereits an den Verteilservice weiter gegeben und macht Druck, dass nachgeliefert wird. Für alle, die trotzdem noch keine Broschüre erhalten haben: In den Rathäusern (Altes Rathaus und Ortschaftsverwaltungen in den Teilorten) liegen noch ausreichend Exemplare bereit.

INFO: Eine weitere Möglichkeit sich zu informieren, bietet die städtische Webseite www.mut-zur-bruecke.de. Dort kann die Broschüre auch heruntergeladen werden.