Auf jüdischen Spuren in Haigerloch

ROTTWEIL – Der Verein ehemalige Synagoge Rottweil veranstaltet eine Ausfahrt nach Haigerloch. Im letzten Sommer waren Mitglieder des „Gesprächskreis Ehemalige Synagoge Haigerloch“ zu Gast in Rottweil. Sie besuchten die Ausstellung „Vom Schutzjuden zum Rottweiler Bürger“ im alten Rathaus und luden die Rottweiler Kolleginnen und Kollegen zu einem Gegenbesuch ein. Dieser wird unter dem Motto „Auf jüdischen Spuren in Haigerloch“ am Donnerstag, 6. Juni stattfinden. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Stadthalle. 

Neben einer Führung durch die Stadt wird es die Gelegenheit geben den Römerturm zu besteigen, um einen besonderen Blick auf die Topografie Haigerlochs werfen zu können. Im Anschluss daran möchten sich die Gastgeber mit ihren Gästen zu einem Austausch in einem Lokal zusammensetzen. Zu dieser Halbtagesausfahrt sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Stadthalle. Dort werden Fahrgemeinschaften gebildet. Interessierte können sich bis zum 3. Juni per Mail unter Ehem.Synagoge-RW-eV@t-online anmelden oder direkt zum Abfahrtsort kommen. Der Beitrag für diesen Ausflug beträgt die Benzinkosten von fünf Euro.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Zugunfall in Horb: Behinderungen auf der Strecke Rottweil-Stuttgart

Nach einem Zugunfall im Bereich des Bahnhofs Horb rechnet die Polizei mit Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bahnstrecke Rottweil-Stuttgart. Der Unfall hatte...

Narrenzählung und -kontrolle: Holzäpfel sollen registriert werden

Die Holzäpfelzunft Dunningen, immerhin 114 Jahre alt, möchte sich auf Stand bringen. Die Kleidle und ihre Träger beziehungsweise Eigentümer sollen einerseits registriert...

Mehr auf NRWZ.de