Centralkino zeigt „Vom Töten leben”

ROTTWEIL (pm) – Der hier nicht unbe­kann­te Regis­seur Wolf­gang
Land­gra­eber prä­sen­tiert sei­nen neu­en Obern­dorf-Film ‚Vom Töten leben‘ am Don­ners­tag, 29. Sep­tem­ber ab 20 Uhr im Cen­tral­ki­no Rott­weil.

Land­gra­eber hat wie­der in Obern­dorf mit zahl­rei­chen Gewerk­schaf­tern, Frie­dens­ak­ti­vis­ten, Bür­gern und Beschäf­tig­ten der Fir­ma Heck­ler & Koch gespro­chen. Sein Inter­es­se gilt der Fra­ge, wie man in einer Stadt lebt, in der vie­le ihrer Bewoh­ner seit Genera­tio­nen Kriegs­waf­fen her­stel­len. In Obern­dorf wird von einem Fluch gemun­kelt, der über der Stadt lie­ge, seit der
König von Würt­tem­berg 1812 im ehe­ma­li­gen Augus­ti­ner­klos­ter eine Gewehr­fa­brik ein­rich­ten ließ.

Im Anschluss an die Vor­füh­rung stellt sich Wolf­gang Land­gra­eber der Dis­kus­si­on. Ver­an­stal­ter sind die Grü­nen, die Lin­ken
im Kreis Rott­weil sowie das Forum Für Rott­weil.