Führung: Rottweil als eidgenössischer Stand

ROTTWEIL -Im Rahmen seines Jahresprogramms veranstaltet der Rottweiler Geschichts- und Altertumsverein am kommenden Sonntag, 22. September, eine Führung zur Geschichte Rottweils als Schweizer-Ort. Start ist um 11 Uhr im Eingangsbereich des Dominikanermuseums.

Ausschussmitglied Gerald Mager nimmt das Jubiläum „500 Jahre Ewiger Bund“ zum Anlass für einen Stadtrundgang zu Plätzen in der Stadt, die in Bezug stehen zu den vielfältigen Aspekten der Rottweiler Schweizer-Bündnisse. Auch die Vorgeschichte des Ewigen Bundes wird thematisiert; schließlich hatte die Verbindung Rottweils zum schweizerischen Raum eine lange Tradition, die in den Bündnissen von zunächst 1463 und dann 1519 mündete. Wie „ewig“ war der Bund von 1519, und wie weit her war es mit der vielzitierten „Liebi und Fruntschafft“ tatsächlich? Auch mit diesen Fragen beschäftigt sich der Stadtspaziergang am Sonntagmorgen.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de