Pilatus wäscht seine Hände in Unschuld. Foto: Berthold Hildebrand

ROTTWEIL – Die Müns­ter­bau­hüt­te Hei­lig-Kreuz lädt alle Inter­es­sier­ten am Sonn­tag, 17. März zur  nächs­ten Füh­rung ein. Sie steht unter dem inter­es­san­ten und span­nen­den The­ma: die Fas­ten­tü­cher von Hei­lig-Kreuz. Treff­punkt ist um 11 Uhr am West­por­tal des Müns­ters.

Bereits nach der Baro­cki­sie­rung ent­stan­den die­se Bil­der. Die Altä­re wur­den damit in der Fas­ten­zeit ver­hängt. Des­halb passt das The­ma der Füh­rung genau in die vor­ös­ter­li­che Zeit. Die Bil­der zei­gen 14 Sta­tio­nen der Pas­si­on Chris­ti. Von die­sem Zyklus haben acht Fas­ten­tü­cher ihren Platz in Hei­lig-Kreuz gefun­den. Prof. Dr. Wer­ner Mez­ger wird Ant­wor­ten geben auf die Fra­gen „wo sind die rest­li­chen sechs geblie­ben, wann sind die­se Bil­der ent­stan­den und wel­che Dar­stel­lun­gen wer­den dar­auf gezeigt?“